Das kommt auf Betreiber und Investoren in PV-Anlagen im 1. Halbjahr 2020 zu

Das kommt auf Betreiber und Investoren in PV-Anlagen im 1. Halbjahr 2020 zu

Willkommen im Jahr 2020. Nach dem Motto „The same procedure as every year!” kommen auch in diesem Jahr auf Betreiber von PV-Anlage und Investoren in PV-Anlage wieder eine Reihe an wiederkehrende Aufgaben zu und es gibt gerade für Investoren einige wichtige Termine zu beachten, die wir nachfolgend in einer kurzen monatlichen Zusammenfassen für das 1. Halbjahr zusammengestellt haben.

Januar 2020

Konditionen Direktvermarkter prüfen

Um von Anfang an die optimale Vergütung für den produzierten Strom Ihrer PV-Anlage/n zu erhalten, sollten Sie Ihren Direktvermarkter benchmarken. Unter Umständen kann es auch lohnenswert sein zu prüfen, ob ein Wechsel in die Direktvermarktung einer alten PV-Anlage nicht attraktiver ist als die reine EEG-Vergütung. Mehr Informationen zu diesem Thema lesen Sie hier.

Wechselrichtergarantie prüfen

Ist die Herstellergarantie Ihres Wechselrichteranbieters mit dem Jahreswechsel abgelaufen, kann es sich jetzt lohnen, das Kostenrisiko eines Wechselrichterausfalls über eine Garantieverlängerung zu minimieren. Mit uns können Sie die Wechselrichtergarantie herstellerunabhängig verlängern.

Finanzierung optimieren

Sollte die Zinsbindung Ihrer Photovoltaik Finanzierung im 1. Halbjahr auslaufen, dann lohnt es sich, die Finanzierungskonditionen für eine Anschlussfinanzierung frühzeitig zu vergleichen. Neben besseren Finanzierungskonditionen lassen sich ggf. auch die Kreditsicherheiten neu verhandeln. Mehr Informationen zu diesem Thema lesen Sie hier.

Februar 2020

 Absenkung der Einspeisevergütung

Entsprechend der Zubau-Raten erfolgt die nächste Absenkung der Einspeisevergütung für neue PV-Dach- und Freiflächenanlagen bis 750 kWp.

Ausschreibung 100 MW Solaranlagen

Bis zum Gebotstermin 1. Februar 2020 müssen entsprechende Gebote für Ihre Photovoltaikprojekte eingereicht werden.

März 2020

Ausschreibung 300 MW Solaranlagen:

Bis zum  Gebotstermin 1. März 2020 müssen entsprechende Gebote für Ihre Photovoltaikprojekte eingereicht werden.

Jahresendabrechnung prüfen

Im März sollten die Endabrechnungen des Energieversorgers/Netzbetreibers vorliegen. Sind Ihre Erträge geringer als erwartet? Mit einem PV-Rendite-Bericht können Sie Ihrer Erträge und laufenden Kosten benchmarken und erfahren schnell, wo Optimierungsbedarf besteht.

Jahresabschluss und Steuererklärung erstellen

Nachdem alle Abrechnungen vorliegen, wird es Zeit, die Unterlagen für die Erstellung des Jahresabschlusses und der Steuererklärung zusammenzustellen. Um zukünftig alle Informationen und Dokumente sicher online verfügbar zu haben, nutzen Sie zukünftig einfach ihre kostenlose Anlagenverwaltung.

April 2020

Ausschreibung 200 MW Technologieübergreifend Onshore und Solaranlagen

Bis zum  Gebotstermin 1. April  2020 müssen entsprechende Gebote für Ihre Photovoltaikprojekte eingereicht werden.

Frühjahrsinspektion

Mit einer Photovoltaik-Inspektion überprüfen Sie Ihre PV-Anlage auf Schäden, etwa durch Eis und Schnee. So beugen Sie zukünftigen teuren Reparaturen vor und sorgen für maximale Erträge in den ertragreichen Monaten. Mehr Informationen zu diesem Thema lesen Sie hier.

Mai 2020

Absenkung der Einspeisevergütung

Entsprechend der Zubau-Raten erfolgt die nächste Absenkung der Einspeisevergütung für neue PV-Dach- und Freiflächenanlagen bis 750 kWp.

Reinigung PV-Anlage nicht vergessen

Pollenflug und Blütenstaub, aber auch andere Verunreinigungen machen den meisten PV-Anlagen schwer zu schaffen. Sichern Sie sich rechtzeitig Ihren PV-Reinigungstermin, um die Erträge hoch zu halten. Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie in unserem Solarreinigung-Leitfaden.

Juni 2020

Ausschreibung 150 MW Solaranlagen:

Bis zum  Gebotstermin 1. Juni  2020 müssen entsprechende Gebote für Ihre Photovoltaikprojekte eingereicht werden.

Intersolar 2020

Vom 17. bis 19. Juni 2020 findet in München wieder die weltweit führende Solarmesse statt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand!