Interview mit Reza Shaybani, Vorsitzender der größten britischen Handelsorganisation für Photovoltaik

Die British Photovoltaic Association (BPVA) ist die nationale Handelsorganisation der britischen Photovoltaik-Industrie. Die Gesellschaft wurde im April nach der Einführung der Einspeisevergütungen im Vereinigten Königreich (UK) gegründet. Seither ist die BPVA erheblich gewachsen und wurde zu einer der einflussreichsten Stimmen der Solarindustrie in UK.

Die BPVA ist die einzige Handelsgesellschaft in UK mit hundertprozentigem Fokus auf Photovoltaik. Die unabhängige und gemeinnützige Organisation vereint Experten, um Einfluss auf der Politik und die Entwicklung des Photovoltaik-Marktes in UK zu nehmen.

Reza Shaybani, Vorsitzender der BPVA wirft im Gespräch mit Milk the Sun auf Stand und Probleme des Photovoltaik-Marktes in Großbritannien.

Milk the Sun: Sehr geehrter Mr. Shaybani, Sie sind Vorsitzender der BPVA. Was sind die Ziele und Aufgaben Ihrer Organisation?

Shaybani: Unsere Mission ist es, dafür Sorge zu tragen, dass die Photovoltaik als führende Kraft im Bereich der Erneuerbaren Energien in UK etabliert wird. Wir fördern die Photovoltaik sowohl auf nationalem als auch auf internationalem Level und unterstützen unsere Mitglieder bei der unternehmerischen Entwicklung Inlands und im Ausland. Als zuverlässige Stimme der Industrie arbeitet die BPVA stetig daran, aus der Photovoltaik eine bedeutende, massentaugliche Energiequelle zu machen. Wir helfen bei Markt-Expansion, dem Abbau von Barrieren, Stärkung der Industrie und gleichzeitig Bildung der Öffentlichkeit hinsichtlich der Vorteile der Solarenergie.

Milk the Sun: Wie beurteilen Sie die aktuellen Mechanismen zur Unterstützung der Photovoltaik durch die britische Regierung?

Shaybani: Seit der Einführung der Einspeisevergütungen im April 2010 ist die Photovoltaik-Industrie in UK einen langen, steinigen Weg gegangen. Aber mittlerweile profitiert die Photovoltaik von einem stabilen und einschätzbaren Mechanismus, der Einspeisevergütungen und Grünstromzertifikate (ROC – Renewable Obligation Certificates) zusammenführt, um der Industrie Transparenz zu gewährleisten und Vertrauen in Wachstum zu geben. Solarenergie stellt nun zum ersten Mal eine Priorität im Fahrplan der Regierung bezüglich der Erneuerbaren Energien dar und wird als eine der wichtigen Technologien im Bereich der Erneuerbaren im Energiemix in Großbritannien wahrgenommen. Die Solarenergie wird vom neuen Energie-Gesetz profitieren, das Anreize für Investitionen in Höhe von schätzungsweise 110 Mrd. Pfund (93,68 Mrd. Euro) geben soll, die benötigt werden, um bis 2020 die derzeitige Energie-Erzeugung zu ersetzen und Übertragungs- und Verteilnetze zu erneuern.

Die Entwicklung der britischen Strategie für die Solarenergie, an der die BPVA beteiligt ist, setzt sich damit auseinander, wie wir die Barrieren, die vor uns liegen, angehen und beseitigen können, und wie Industrie und Regierungen als Partner zusammen arbeiten können, die gemeinsam die vor uns liegenden Herausforderungen angehen können. Mit derzeit knapp über zwei GW installierter PV-Leistung hat sich die Solarindustrie ein Gerüst erbaut, das Wachstum für die Zukunft ermöglicht und verspricht.

Milk the Sun: Welche Probleme muss die Britische Solarbranche in naher Zukunft überwinden?

Shaybani: Die großen Barrieren der Branche sind zu finden in einem Fehlen von praktikablen und erschwinglichen finanziellen Möglichkeiten für Konsumenten und Unternehmen um Solaranlagen zu installieren, in dem geringen Vertrauen in die Installateuer sowie im generell schlechten Wissensstand der Verbraucher über die Vorteile der Photovoltaik bezüglich Energiesicherheit und Investment-Renditen. Die instabilen Richtlinien aus den Jahren 2011 und 2012 sowie die einhergehende Verringerung der Einspeisevergütungen ließen viele Menschen am Sinn eines weiteren Zubaus der Photovoltaik zweifeln. Machst du den Leuten aber im Gespräch klar, dass auch die Kosten von Ausrüstung und Installation in dieser Zeit beträchtlich gesunken sind, sodass die Rendite nach wie vor weiterhin bei ca. 8 bis 10% liegt, erlangen sie das Interesse schnell zurück.

Eines der größten heutigen Probleme der Industrie ist es, dass die Verbraucher die riesige Auswahl an ähnlichen Produkten wie auch das breite Angebot der vielen Installateure nicht unterscheiden können. Wir arbeiten mit Nachdruck daran, Kunden Angebote unterbreiten zu können, die es ihnen ermöglicht, Photovoltaik vertrauensvoll zu erwerben. Zudem suchen wir Wege, um Kosten bei der Kunden-Akquise für Installateure zu verringern.

Milk the Sun: Wie ist die Einstellung der britischen Bevölkerung gegenüber der Photovoltaik und den Erneuerbaren Energien im Allgemeinen?

Shaybani: Fast vier von fünf Briten unterstützen das Vereinigte Königreich darin, über Erneuerbare Energien Elektrizität zu gewinnen. Dabei stellt die Photovoltaik die beliebteste Möglichkeit dar. In den letzten drei Jahren haben wir uns mächtig ins Zeug gelegt um Verbraucher über die Vorteile der Solarenergie für Umwelt aber auch aus finanzieller Sicht zu informieren. Heute sind Photovoltaik-Anlagen mit etwa 2 GW Gesamtleistung in UK installiert. Das zeigt, welchen Rückhalt die Photovoltaik mittlerweile in der Bevölkerung hat. Trotz der Aufs und Abs ist die Geschichte der Photovoltaik in Uk bisher eine überraschend positive. Das Vereinigte Königreich wird auch in den nächsten Jahren zu den Top3-Märkten installierter Kapazität gehören. Das Wachstumspotential ist auf Ebenen der Landwirtschaft, Industrie, auf kommerzieller Ebene wie auch im Hinblick auf Wohngebiets-Anlagen und Freiflächen-Anlagen definitiv vorhanden.

Milk the Sun: Welche Hebel müssen in den nächsten Monaten in Bewegung gesetzt werden, damit die Entwicklung der Photovoltaik so von Statten geht, wie Sie sich das wünschen?

Shaybani: Wir brauchen mal über einen gewissen Zeitraum Stabilität auf dem Markt, in der Politik, bei Preisfragen und auch in der Qualität der Angebote. Die Energiekosten steigen stetig und wir müssen sicher stellen, dass die Bevölkerung versteht, wie Kleinanlagen-Technologien insgesamt und die PV im Speziellen helfen können, die Energierechnung zu senken und Einkommen generieren können, die besser sind als jede andere Form von Anlagen, steuerfrei und indexgebunden.

Wir bedanken uns bei Herrn Shaybani für das Interview

PROBOLA agen daftar situs judi slot online terpercaya dengan games pragmatic play yang sangat populer
situs slot pulsa