Einspeisevergütung Posts

Förder-Sonderabsenkung im EnSaG: BSW fordert schnelle Klarstellung

Förder-Sonderabsenkung im EnSaG: BSW fordert schnelle Klarstellung

In einer aktuellen Presseinfo fordert der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW) eine schnelle Klarstellung bezüglich handwerklicher Fehler im Energiesammelgesetz. Diese Sorgen für Unklarheit bei den Übergangsbestimmungen für die Förderung von PV-Anlagen im Segment der Dachanlagen zwischen 40 und 750 kWp, die zwischen 21.12.2018 und 31.01.2019 in Betrieb genommen werden.

Das kommt auf Betreiber und Investoren im 1. Halbjahr 2019 zu

Das kommt auf Betreiber und Investoren im 1. Halbjahr 2019 zu

Marktstammdatenregister, Kürzungen der Einspeisevergütung, Intersolar: Wir haben die kommenden sechs PV-Monate für Sie zusammengefasst:

Eilmeldung: Kürzung der Einspeisevergütung ab 1. Januar um 20 Prozent droht!

Eilmeldung: Kürzung der Einspeisevergütung ab 1. Januar um 20 Prozent droht!

Völlig unerwartet sieht der Referentenentwurf des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (Bearbeitungsstand 31.10.2018, 21.25 Uhr) zum Energiesammelgesetz, das im November beschlossen werden soll, eine massive (!) Senkung der Einspeiseförderung für neue Dachflächenanlagen zwischen 40 und 750 kWp vor – und zwar bereits zum 1. Januar 2019!

PV-Zubau im Juli: 265 statt 270 Megawatt aufgrund von Meldefehler – Förderung sinkt

PV-Zubau im Juli: 265 statt 270 Megawatt aufgrund von Meldefehler – Förderung sinkt

Auch im Juli bestätigt sich der Aufwärtstrend der Photovoltaik weiter. Aufgrund eines kleinen Meldefehlers scheint die Summe allerdings statt der von der Bundesnetzagentur veröffentlichten 270 Megawatt allerdings nur 265 Megawatt zu betragen, wie Milk the Sun auf Nachfrage erfuhr.

Nach schwachem März: PV-Zubau im April angezogen

Nach schwachem März: PV-Zubau im April angezogen

Nach 156,5 Megawatt im März sind die Zubau-Zahlen für den April wieder deutlich über 200 Megawatt gestiegen: Vor allem dank der hohen Nachfrage nach Dachanlagen wurden im April laut Bundesnetzagentur Photovoltaik-Anlagen mit insgesamt 225,3 Megawatt Leistung installiert.

Starker PV-Zubau im Februar: Degression zu erwarten

Starker PV-Zubau im Februar: Degression zu erwarten

Die Bundesnetzagentur hat die Zahlen für die im Februar neu gemeldeten Photovoltaik-Anlagen bekanntgegeben. Demnach Betrug der Zubau im zweiten Jahresmonat in Deutschland insgesamte 202,371 Megawatt.

Österreichs Solarpionierin Cornelia Daniel über „IKES“ und das „100.000 Dächer Programm“

Österreichs Solarpionierin Cornelia Daniel über „IKES“ und das „100.000 Dächer Programm“

Österreichs Umweltministerin Elisabeth Köstinger und Verkehrsminister Norbert Hofer haben einen Entwurf für eine integrierte Klima- und Energiestrategie (IKES) „#mission2030“ veröffentlicht, das ein 100.000 Dächer Programm für die Photovoltaik beinhaltet. Greenpeace äußerte sich kritisch, und auch Solarunternehmerin und Energiebloggerin Cornelia Daniel zeigte sich nicht komplett zufrieden, weshalb wir sie um eine Stellungnahme baten.

220 Megawatt PV-Zubau im Januar, Einspeisetarife unverändert

220 Megawatt PV-Zubau im Januar, Einspeisetarife unverändert

Im Januar betrug der Photovoltaik-Zubau in Deutschland 220 Megawatt – deutlich mehr als noch zu Ende des vergangenen Jahres. Die Einspeisevergütung verändert sich im März nicht.