Das kommt auf Betreiber und Investoren in PV-Anlagen im 2. Halbjahr 2020 zu

Das kommt auf Betreiber und Investoren in PV-Anlagen im 2. Halbjahr 2020 zu

Auch im 2. Halbjahr kommen auf Betreiber von PV-Anlagen und Investoren in PV-Anlagen wieder eine Reihe an wiederkehrenden Aufgaben zu und es gibt gerade für Investoren einige wichtige Termine zu beachten, die wir nachfolgend in einer kurzen monatlichen Zusammenfassen zusammengestellt haben.

Juli 2020

Ausschreibung 192 MW Solaranlagen

Bis zum Gebotstermin 1. Juli 2020 müssen entsprechende Gebote für Ihre Photovoltaikprojekte eingereicht werden.

Finanzierung optimieren

Sollte die Zinsbindung Ihrer Photovoltaik Finanzierung im 2. Halbjahr auslaufen, dann lohnt es sich, die Finanzierungskonditionen für eine Anschlussfinanzierung frühzeitig zu vergleichen. Neben besseren Finanzierungskonditionen lassen sich ggf. auch die Kreditsicherheiten neu verhandeln. Mehr Informationen zu diesem Thema lesen Sie in unserem Artikel: Photovoltaikfinanzierung – Was Investoren wissen sollten.

Rendite Ihrer PV-Anlage benchmarken

Anhand der Abrechnungen für die ersten 6 Monate des Jahres lässt sich die Performance Ihrer PV-Anlage gut einschätzen. Der richtige Zeitpunkt also, um zu prüfen, an welchen Stellschrauben Sie nachjustieren können, um die Rendite Ihres Investments zu optimieren. Mit Hilfe des PV-Renditeberichts können Sie die Erträge und Kosten Ihrer PV-Anlage benchmarken und erfahren, welche Optimierungsmöglichkeiten Sie im 2. Halbjahr oder in Vorbereitung auf das Jahr 2021 haben.

August 2020

Absenkung der Einspeisevergütung

Entsprechend der Zubau-Raten erfolgt die nächste Absenkung der Einspeisevergütung für neue PV-Dach- und Freiflächenanlagen bis 750 kWp.

Reinigung PV-Anlage nicht vergessen

Pollenflug und Blütenstaub, aber auch andere Verunreinigungen machen den meisten PV-Anlagen schwer zu schaffen. Sichern Sie sich rechtzeitig Ihren PV-Reinigungstermin, um die Erträge hoch zu halten. Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie in unserem Solarreinigung-Leitfaden

September 2020

Ausschreibung 400 MW Solaranlagen:

Bis zum Gebotstermin 1. September 2020 müssen entsprechende Gebote für Ihre Photovoltaikprojekte eingereicht werden.

Sonderkündigungsrecht für Ihre PV-Versicherung nicht verpassen

Wenn Sie Ihre PV-Versicherung optimieren möchten, dann sollten Sie sich spätestens jetzt informieren und Ihren Versicherungsvertrag bis zum 30.9. kündigen, wenn die Kündigungsfrist 3 Monate zum Jahresende beträgt. Dies gilt insbesondere für das Sonderkündigungsrecht für langlaufende Versicherungsverträge gem. §11 (4) Versicherungsvertragsgesetz.

Optimierung Ihrer laufenden Verträge, Kündigungsfrist nicht verpassen

Auch bei allen anderen Verträgen, ob für die technische oder kaufmännische Betriebsführung lohn es sich, diese am Markt zu benchmarken und bei Bedarf die alten Verträge fristgerecht zu kündigen. Neue Verträge biete oftmals nicht nur bessere Konditionen, sondern ein optimiertes Leistungsangebot.

Oktober 2020

Ausschreibung 150 MW Solaranlagen:

Bis zum Gebotstermin 1. Oktober 2020 müssen entsprechende Gebote für Ihre Photovoltaikprojekte eingereicht werden.

Letzte Chance für einen kostengünstigen Thermografiecheck

Erfahrungsgemäß bietet der Oktober noch einige sonnige Tage, um vor dem Jahresende eine Thermografie Ihrer PV-Anlage durch eine Drohne durchführen zu lassen.
Nutzen Sie die Wärmebilderkennung, um auch kleinste Schäden (z.B. Hotspots, String-Ausfälle) an Ihrer PV-Anlage frühzeitig zu erkennen und nach Ende der Saison Gegenmaßnahmen einzuleiten.

Den Verkaufswert Ihrer PV-Anlage prüfen

Wenn Sie planen sich von Ihrer PV-Anlage zu trennen, dann ist jetzt ein idealer Zeitpunkt, sich mit dem Thema zu beschäftigen. Denn gerade zum Jahresende zahlen Investoren Höchstpreise für PV-Anlagen, da eine sehr hohe Nachfrage besteht. Ermitteln Sie einfach und kostenlos den Wert Ihrer Anlage.

November 2020

Ausschreibung 200 MW Technologieübergreifend Onshore und Solaranlagen

Bis zum Gebotstermin 1. November 2020 müssen entsprechende Gebote für Ihre Photovoltaikprojekte eingereicht werden.

Absenkung der Einspeisevergütung

Entsprechend der Zubau-Raten erfolgt die nächste Absenkung der Einspeisevergütung für neue PV-Dach- und Freiflächenanlagen bis 750 kWp.

Wechselrichtergarantie prüfen

Sollte die Herstellergarantie Ihres Wechselrichteranbieters mit dem Jahreswechsel ablaufen, kann es sich jetzt lohnen, das Kostenrisiko eines Wechselrichterausfalls über eine Garantieverlängerung zu minimieren. Mit uns können Sie die Wechselrichtergarantie herstellerunabhängig verlängern.

Dezember 2020

Ausschreibung 400 MW Solaranlagen:

Bis zum Gebotstermin 1. Dezember 2020 müssen entsprechende Gebote für Ihre Photovoltaikprojekte eingereicht werden.

Konditionen Direktvermarkter prüfen

Um im kommenden Jahr von Anfang an die optimale Vergütung für den produzierten Strom Ihrer PV-Anlage/n zu erhalten, sollten Sie Ihren Direktvermarkter benchmarken. Unter Umständen kann es auch lohnend sein zu prüfen, ob ein Wechsel in die Direktvermarktung einer alten PV-Anlage nicht attraktiver ist als die reine EEG-Vergütung. Mehr Informationen zu diesem Thema lesen Sie hier.

Dirk Petschick

Mitgründer, Gesellschafter und Geschäftsführer von Milk the Sun, Dirk ist seit 2009 in der PV-Branche aktiv. Er lebt, arbeitet und schreibt für die Energiewende.