Photovoltaik-Rekord: So viel Solarstrom im September wie nie zuvor

Photovoltaik-Rekord: So viel Solarstrom im September wie nie zuvor

So gering der Ausbau neuer Photovoltaik-Kapazitäten aktuell auch sein mag: In Sachen Solarstrom-Erzeugung hat die Photovoltaik erneut einen Rekord gebrochen. Und während erneuerbare Energien im Gros immer stärker werden, befinden sich fossile Energieträger auf einem absteigenden Ast…

 

Der September 2016 hat uns einen sonnigen Herbstanfang beschert. So auch der Solarstrom-Erzeugung. Photovoltaik-Anlagen in Deutschland haben im September so viel Solarstrom erzeugt, wie in keinem anderen September zuvor. Ganze 3,84 Mrd. Kilowattstunden (kWh) Solarstrom wurden ins öffentliche Stromnetz eingespeist, berichtet der Nachrichtendienst IWR. Das ist eine Steigerung um 53 Prozent im Vergleich zum Vorjahres-September.

Im August war dieser Wert sogar noch höher. Dort haben Solaranlagen in ganz Deutschland 4,72 Mrd. Kilowattstunden Solarstrom erzeugt und eingespeist.

 

Solarstrom-Anteil am Strommix von 9,1 Prozent

Darüber hinaus hat das Fraunhofer ISE den Anteil erneuerbarer Energien am gesamten Strommix im September ausgerechnet. Solarstrom aus Photovoltaik-Anlagen erreichen mit 4,0 Terawattstunden einen Anteil von 9,1 Prozent. Insgesamt haben erneuerbare Energien im September 13,8 Terawattstunden grünen Strom erzeugt. Dies sei ein Anteil an der Nettostromerzeugung von 31 Prozent gewesen, so die Berechnungen von Energy Charts des Fraunhofer ISE.

Auch die Auswertung der ersten neun Monate des Jahres 2016 zeigen einen Anstieg der Solarstrom-Erzeugung im Vergleich zum Vorjahr. In den ersten drei Quartalen haben Photovoltaik-Anlagen demnach eine Nettostromerzeugung von 32,7 Terawattstunden verbucht. Zugelegt hat auch die Stromerzeugung durch Wind- Biomasse-Anlagen um 1,3 auf 58,5 Terawattstunden bzw. um um 2,0 auf 35,3 Terawattstunden.

 

Erneuerbare Energien top, fossile Energieträger flop

Gleichzeitig gilt es positiv zu vermerken, dass die Stromerzeugung aus Kernenergie-, Stein- und Braunkohlekraftwerken im Jahr 2016 abermals rückläufig gewesen ist.

Dieser Trend ist eine logische Konsequenz aus den aktuellen Installationszahlen von erneuerbaren und fossilen Kraftwerken. So waren laut Fraunhofer ISE im August 2016 insgesamt 101,5 Gigawatt an Erneuerbaren-Anlagen in Deutschland installiert und 97,2 Gigawatt an konventionellen Kraftwerken.

 

Quelle: IWR, Fraunhofer ISE, pv-magazine

Titelbild: jaroslava V/shutterstock

Manuel Gonzalez Fernandez

Manuel Gonzalez Fernandez, 28, Journalist, PR-Manager und Blogredakteur bei Milk the Sun. >>I’d put my money on the sun and solar energy. What a source of power! I hope we don’t have to wait until oil and coal run out before we tackle that.<< - Thomas Edison