SolarContact-Index: PV-Nachfrage steigt trotz Zubaurückgang

SolarContact-Index: PV-Nachfrage steigt trotz Zubaurückgang

Und es gibt sie doch noch, die guten Nachrichten bezüglich des Interesses an neuen Solaranlagen. Laut SolarContact-Index der DAA aus Hamburg ist die Online-Nachfrage nach der Neuinstallation von Photovoltaik-Anlagen in den ersten vier Monaten 2016 deutschlandweit gestiegen. Mit mehr als 120 Indexpunkten liegt das Interesse deutlich über dem 12- Monatsdurchschnitt. Trotzdem kommt die Nachfrage im Markt nicht an. Im Februar wurde mit rund 50 MW sogar der geringste Zubau der vergangenen zwölf Monate registriert.

 

Im Internet scheint die PV-Welt wohl noch in Ordnung. Laut der DAA GmbH aus Hamburg wurden von Januar bis April 2016 deutschlandweit sogar mehr Endkundenanfragen an Solarteure vermittelt als im zurückliegenden 12- Monatsdurchschnitt. So knackte die Nachfrage nach PV-Anlagen mit 136 und die Nachfrage nach PV-Speichern mit 171 SolarContact-Indexpunkten im März 2016 sogar die Höchstwerte von 2015. Hiervon ausgehend könnte sich die Auftragslage der deutschen PV-Branche in den Sommermonaten etwas erholen.

 

Fehlende Rentabilität als Grund für geringe Auftragslage

Dennoch dürfen solche Erhebungen nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Zubau an Solaranlagen in den letzten Monaten weiter zurückgegangen ist und im Februar mit rund 50 MW sogar der geringste Zubau der vergangenen zwölf Monate erzielt wurde. Dass es eine solche Diskrepanz zwischen dem Interesse und den letztlich umgesetzten Projekten gibt, zeigt, dass die PV-Technik noch nicht die kaufentscheidende Wirtschaftlichkeit wiedererlangt hat, die sie einst mit Vergütungssätzen oberhalb von 15 Cents pro Kilowattstunde besaß. Zur Gridparity bzw. ausreichenden Rentabilität für Privatbetreiber fehlen immer noch ein paar Cents.

 

Der SolarContact-Index stützt sich auf die Nachfrage nach allen Gewerken rund um Solaranlagen im Internet und wird von der DAA Deutsche Auftragsagentur aus Hamburg erhoben. Die DAA ist einer der größten deutschen Internet-Anfragedienstleister für regenerative Energietechnik und ist u.a. auf die Projektvermittlung für Solaranlagen, Heiztechnik sowie Dämmungs- und Sanierungsarbeiten spezialisiert. 

Manuel Gonzalez Fernandez

Manuel Gonzalez Fernandez, 28, Journalist, PR-Manager und Blogredakteur bei Milk the Sun. >>I’d put my money on the sun and solar energy. What a source of power! I hope we don’t have to wait until oil and coal run out before we tackle that.<< - Thomas Edison