Die 3 Tipps, wie ich meine PV-Investments am effektivsten manage und verwalte

Die 3 Tipps, wie ich meine PV-Investments am effektivsten manage und verwalte

Kennen Sie das?

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und für Solaranlagenbetreiber beginnt die „Saure Gurken Zeit“. Der Zähler ihrer PV-Anlage dreht sich zunehmend langsamer, die Abrechnungen, Belege und Dokumente stapeln sich und müssen für den Jahresabschluss beim Steuerberater zusammengestellt werden, Termine für Inspektionen müssen gemacht werden und es wäre auch Zeit darüber nachzudenken, ob die doch „viel zu teuren“ Verträge der diversen Dienstleister nicht noch zu optimieren wären. Dann haben Sie sicher auch gelesen, dass die Zinsen nochmals weiter gefallen sind und ärgern sich über Ihre Finanzierungsrate, die grade in den Wintermonaten besonders schmerzhaft ist; auch da müsste man unbedingt was tun.

Und all das, obwohl es sich hier lediglich um das PV-Investment handelt, das ja eigentlich so einfach nebenbei mitlaufen sollte und mit dem Sie sich am besten so wenig wie möglich beschäftigen wollten – es gibt ja so viele Dinge, die dringender und wichtiger sind im Leben. Sind aus der einen PV-Anlage dann in den Jahren sukzessive mehrere PV-Anlagen geworden, werden die Herausforderungen nicht geringer.

Zeit ist nun leider bei uns allen limitiert und so müssen wir einen Weg finden, wie wir diese kostbare Ressource am besten managen.

 

Drei Optimierungsansätze zum effektiven Managen meiner PV-Anlagen

 

1. Entscheidungsrelevante Informationen schnell erhalten

Um nun auf Einzelanlagen- oder Portfolioebene Entscheidungen treffen zu können, benötigt man aufbereitete Daten. Liegen einem diese nicht vor, könnte man sich auf sein Bauchgefühl verlassen und lebt mit der Hoffnung richtig gelegen zu haben oder man muss sich die Zeit nehmen und aus Rohdaten, diverser Abrechnungen, Verträge und Daten aus den Monitoring-Portalen entscheidungsrelevante KPIs erstellen. Aus der Masse an Daten zur Energieproduktion, den Vergütungen und den Kosten lassen sich Rendite – und fair value-Berechnungen erstellen, wenn man beispielsweise sein Excel gut beherrscht. Diese beiden KPIs helfen Ihnen Ihre Investments zu bewerten und mit anderen, alternativen Investitionsmöglichkeiten zu vergleichen. Am besten wäre es sicher auch noch Benchmarking-Werte von vergleichbaren Anlagen oder Portfolien zu haben.

Die genannten KPIs und Benchmarking-Daten helfen Ihnen zu bewerten, ob das Investment Ihren Erwartungen entspricht und wo ggf. Optimierungspotentiale beim Ertrag oder den Kosten schlummern, um Entscheidungen treffen zu können.

 Unser 1. Tipp

Wenn Sie bei Milk the Sun registriert sind, haben Sie Zugang zur kostenlosen Online-Anlagenverwaltung. Diese ermöglicht es Ihnen ganz einfach in Echtzeit die Eigenkapitalrendite und den fairen Wert Ihrer PV-Anlage oder Ihres Portfolios zu erhalten. Ob Sie nun einfach Ihr bestehendes Monitoringsystem mit der Anlagenverwaltung verbinden oder diese Werte „händisch“ einspielen, sie erhalten eine standardisierte Kapitalflussrechnung und verlieren nie den Überblick über die Performance Ihre PV-Anlage bzw. Ihres Portfolios.

 

2. Meine Dokumente, Verträge, Belege usw. optimal ablegen und keine Termine mehr verpassen

Gerade wenn man eine Information zur PV-Anlage braucht, hat man diese oft nicht zur Hand. Diese versteckt sich im Idealfall in irgendwelchen Ordnern oder auch einfach nur in irgendwelchen Stapeln von Papieren. Was passiert, wenn Sie unterwegs sind und dringend eine Information benötigen; der Steuerberater ruft an und braucht Informationen aus Verträgen, der Dienstleistungspartner braucht Informationen zu Garantien oder die Versicherung braucht schnell eine Auskunft zum letzten Wartungsbericht im Schadensfall? Sie hatten sich fest vorgenommen beim nächstmöglichen Kündigungstermin Ihre Versicherung oder Ihren O&M-Vertrag zu überprüfen oder wollen den nächsten Regelwartungstermin nicht verpassen; Kalendereinträge machen es möglich, wenn man sie denn beachtet.

Ein naheliegender Weg wäre die Ablage der Dokumente, Verträge usw. in einer der diversen Cloud-Lösungen, die teilweise kostenlos oder mit zunehmender Datenmenge auch kostenpflichtig werden. Termine kann man dann zusätzlich noch in seinem digitalen Kalender notieren.

Unser 2. Tipp

Wenn Sie bei Milk the Sun registriert sind, steht Ihnen eine kostenlose Online-Dokumentenverwaltung (der Solarganizer) für all Ihre Dokumente, Verträge und Bilder zur Verfügung, die genau für die Bedürfnisse von PV-Anlagenbetreibern strukturiert ist. Damit haben Sie immer und überall online Zugriff auf Ihre Daten und Dokumente. Eine Erinnerungsfunktion zu Ihren Verträgen sorgt dafür, dass Sie keine wichtigen Termine oder Fristen mehr verpassen. Selbstverständlich sind Ihre Daten geschützt und werden ausschließlich in Deutschland gehostet.

 

3. Immer die passenden Angebote für meine PV-Anlage erhalten

Ob Sie nun eine PV-Anlage haben oder mehre, es ist immer aufwendig sich um Vergleichsangebote von Dienstleistungspartnern zu kümmern. Wer kann den Service erbringen? Hat dieser Anbieter Zeit und die gewünschte Qualifikation? Was ist ein fairer Preis für eine solche Dienstleistung oder einen Vertrag? Allein um hier genügend Angebote und Informationen zu bekommen und diese dann zu vergleichen und zu bewerten braucht man Zeit und Nerven, und das ungute Gefühl bleibt, ob man nun auch wirklich richtig ausgewählt hat.

Für die Erstellung von Angeboten benötigt jeder Dienstleister eine Reihe von Angaben zu Ihrer PV-Anlage, manche wenige manche mehr. Das Zusammenstellen, Versenden und Ergänzen nimmt dann erneut Zeit in Anspruch und kostet im Zweifel eine Menge Nerven.

Zu oft resigniert man und wechselt dann doch nicht den Anbieter, wohl wissend, dass man am Markt bessere Leistungen zu einem besseren Preis bekommen könnte. Wie schon erwähnt, die persönliche Ressource Zeit ist begrenzt und Bequemlichkeit hat ihren Preis.

Unser 3. Tipp

Als Kunde von Milk the Sun haben Sie ganz einfach die Möglichkeit, alle wesentlichen Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem Betrieb, der Optimierung oder einer Transaktion Ihrer PV-Anlage(n) online anzufragen. Dabei werden die für die Angebotserstellung benötigten Informationen aus Ihrer Online-Anlagenverwaltung auf Ihren Wunsch hin zur Angebotserstellung verwendet. Sie haben Zugang zum geprüften, professionellen Partnernetzwerk von Milk the Sun. Alle Partner sind auf Ihrem Gebieten spezialisiert und wenn nötig zertifiziert und bieten marktgerechte Preise (oft mit Sonderkonditionen für Milk the Sun-Kunden), wo immer Sie den Service benötigen. Sie erhalten in kürzester Zeit vorgeprüfte, auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Angebote mit Terminvorschlägen.

 

 Zusammenfassung

Es gibt eine Reihe an Möglichkeiten durch Einzelmaßnahmen Ihr PV-Investment effektiver zu manage und zu verwalten. Als Kunde von Milk the Sun machen wir es Ihnen ganz einfach mit nur einer Lösung Ihre PV-Anlage(n) zu bewerten, Leistungs- und Finanzdaten zu tracken, Ihre Dokumente online zu verwalten und Termine zu überwachen sowie schnell und unkompliziert Zugang zu unseren professionellen Servicepartnernetzwerk zu bekommen. Und sollten Sie sich einmal von Ihrer PV-Anlage trennen wollen, dann können Sie sich mit nur einem Klick über unseren Online-Marktplatz Angebote von qualifizierten Investoren holen.

Das Beste daran, Sie können sofort in Ihrem Account loslegen, und es kostet Sie nichts. Hier geht’s los: Anlagenverwaltung.