„Leitstern 2012“ für Brandenburg, Bayern und Sachsen-Anhalt

Die fortschrittlichsten Bundesländer in Bezug auf den Ausbau der Erneuerbaren Energien sind in Berlin mit dem „Leitstern 2012“ ausgezeichnet worden. Die Gesamtwertung des von der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) nach 2008 und 2010 zum dritten Mal verliehenen Preises ging an Brandenburg, das sich knapp vor Bayern durchsetzte. Während Bayern den Leitstern des besten „Aufsteigers“ erhielt, bekam Sachsen-Anhalt den Leitstern für die Kategorie „Wirtschaftsmotor“. Damit wurde die Rolle des Bundeslandes beim technologischen und wirtschaftlichen Wandel durch Erneuerbare Energien gewürdigt.

Der Leitstern wird vor dem Hintergrund der Studie „Vergleich der Bundesländer: Analyse der Erfolgsfaktoren für den Ausbau Erneuerbarer Energien 2012“ vergeben. Die Studie, die im Auftrag der AEE vom Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) sowie dem Zentrum für Sonnenenergie– und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) erstellt wird, Untersucht die Bundesländer anhand von 53 Indikatoren auf ihre Entwicklung bei den Erneuerbaren Energien.

Die Ergebnisse des Bundesländervergleichs können sie hier einsehen

Simon Edel

Journalist, PR- und Marketingmanager, Blogger bei Milk the Sun.