Bausparkassen können alte Verträge kündigen – Wohin jetzt mit dem ganzen Geld?

Bausparkassen können alte Verträge kündigen – Wohin jetzt mit dem ganzen Geld?

Zehntausende Bausparverträge werden in Deutschland seitens der Bausparkassen gekündigt. Der Bundesgerichtshof hat diesen Schritt als rechtens angesehen. Bausparer stehen nun mit prall gefüllten Geldbeuteln vor der Herausforderung, vergleichbar attraktive Anlagemöglichkeiten zu finden. Laufende Solaranlagen könnten die Lösung sein.

 

Vor Jahren haben Bausparkassen mit attraktiven Zinsen auf Bausparverträge geworben. Deutsche Sparer haben darin eine lukrative Chance gesehen, ihr Geld sicher anzulegen. Nun hat der Bundesgerichtshof (BGH) in seinen Urteilen vom 21.02.2017 unter den Aktenzeichen XI ZR 272/16 und XI ZR 185/16 entschieden, dass Bausparkassen die hochverzinsten Altverträge nach zehn Jahren kündigen dürfen.

Mit dem Urteil auf letzter Instanzebene haben zehntausende Bausparer keine Chance auf einen Einspruch, wenn Bausparkassen wie Wüstenrot und LBS den Bausparvertrag kündigen. Sie stehen nun mit prall gefüllten Geldbeuteln vor der Frage: Wohin mit dem ganzen ersparten Geld? Aufgrund der anhaltenden Niedrigzinspolitik mangelt es an gleichwertigen Anlage- und Investmentalternativen… zumindest, wenn man nicht über den Tellerrand schaut.

 

Laufende Solaranlagen als attraktives Investment

Das klassische Festgeld und Staatsanleihen sind zwar sicher, bieten aber aufgrund der anhaltenden Niedrigzinsphase keine alternativen Anlagezinsen. Aktien und höher verzinste Industrieanleihen haben zwar das Potential, mehr Rendite zu erzielen, jedoch geht das Mehr an Rendite immer zu Lasten der Sicherheit. Bleiben also nur noch Immobilien, die aber auch mittlerweile aufgrund der hohen Nachfrage unter einer galoppierenden Preisentwicklung leiden.

Wo können Sparer ihr Geld also noch lukrativ anlegen? Was ist eine Alternative, die ein Mehr an Rendite bei einem vertretbaren Risiko verspricht? Ein Direktinvestment in laufende Solaranlagen. Photovoltaik-Anlagen können sichere Renditen erwirtschaften, da die Erlöse für den Stromverkauf auf Basis des Erneuerbaren Energie Gesetzes (EEG) staatlich für maximal 20 Jahre garantiert sind. Zudem bieten Investments in PV-Anlagen unter Umständen auch sehr interessante steuerliche Gestaltungsmöglichkeiten.

 

Stabiles Investment für bis zu 20 Jahre

Doch warum in Photovoltaik investieren? Im Erneuerbaren Energie Gesetz werden die 20-jährige Garantie für die Vergütung von Solarstrom und der Bestandsschutz für Photovoltaik-Anlagen in Deutschland geregelt. Ein Investment in laufende Photovoltaik-Anlagen in Deutschland kann somit weder gekündigt noch anderweitig durch Dritte beendet werden. Die Kapitalanlage in eine laufende PV-Anlage ist damit in der Regel nicht nur als attraktives, sondern auch als stabiles Investment anzusehen.

 

Leitfaden für ein Investment in laufende Solaranlagen

Wenn Sie sich für ein attraktives Investment in laufende Solaranlagen interessieren, können Sie auf www.investieren.solar einen kostenlosen Leitfaden herunterladen, der einfach erklärt, was es bei einem solchen Investment zu beachten gilt. Vielleicht lohnt es sich ja auch für Sie, in Photovoltaik zu investieren.

 

Manuel Gonzalez Fernandez

Manuel Gonzalez Fernandez, 28, Journalist, PR-Manager und Blogredakteur bei Milk the Sun. >>I’d put my money on the sun and solar energy. What a source of power! I hope we don’t have to wait until oil and coal run out before we tackle that.<< - Thomas Edison

4 Kommentare

Muhsin

vor 6 Monaten

Unmöglich, dass die Bausparkassen bestehende Verträge einfach so aufkündigen können, Uns wurde auch vor knapp einem Jahr gekündigt, wobei wir den Vertrag wirklich nur noch als Sparplan laufen hatten, also nach dem neuen Urteil die Kündigung rechtens war. Allerdings wurde uns bei Abschluß das auch als Sparplan angeboten, nur beweisen kann man das ja eh nicht....

Antworten

Manuel Gonzalez Fernandez

vor 6 Monaten

Es ist unglücklich, dass Kunden in den meisten Fällen keine Chance auf Gegenwehr haben. Daher ist es wichtig, über gleichwertige Alternativen zu informieren. Wir freuen uns über jeden Leser, dem wir einen Blick über den Tellerrand ermöglichen konnten.

Antworten

Jonas

vor 3 Monaten

Geld anlegen wird leider immer schwieriger, das muss ich derzeit leider am eigenen Leib erfahren. Leider gibts selbst bei Solaranlagen mittlerweile immer weniger Fördermöglichkeiten als noch bis vor ein paar Jahren. Manchmal darf man halt einfach nicht zu lange warten...

Antworten

Simon

vor 2 Monaten

Die Rendite von vor einigen Jahren darf man sicher nicht erwarten. Dennoch sind Solaranlagen dank der gesunkenen Beschaffungspreise nach wie vor rentabel; eine Geldanlage in PV ist aus unserer Sicht weiterhin eine gute Idee.

Antworten

Kommentar schreiben

Jetzt einen Kommentar schreiben!


Keine Info mehr verpassen!

Hat Ihnen unser Artikel gefallen? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine Info mehr.

Daten werden vertraulich behandelt.