Flächen in benachteiligten Gebieten: Rheinland-Pfalz und Saarland planen Öffnung für PV

Flächen in benachteiligten Gebieten: Rheinland-Pfalz und Saarland planen Öffnung für PV

Rheinland-Pflanz und das Saarland planen die Öffnung benachteiligter Flächen für die Photovoltaik. In beiden Bundesländer wurde ein entsprechender Verordnungsentwurf vorgelegt.

Rheinland-Pfalz verzichtet auf Ackerflächen

Der Verordnungsentwurf für das Bundesland Rheinland-Pfalz sieht eine Obergrenze von 50 Megawatt pro Kalenderjahr vor. Dafür sollen Grünlandflächen in benachteiligten Gebieten für den Bau von Photovoltaik geöffnet werden.

Entgegen geltender Regelungen in Bayern und Baden-Württemberg werden Ackerflächen von dieser Regelung allerdings ausgeschlossen.

 

Das Saarland setzt auf Gesamtvolumen von 100 MW bis Ende 2022

Im Saarland soll ab dem Zeitpunkt des Inkrafttretens der Verordnung ein Gesamtvolumen von 100 MW bis Ende 2022 zur Verfügung stehen, um Freiflächen-Anlagen auf Acker- sowie Grünlandflächen in benachteiligten Gebieten zu errichten.

Entsprechende Flächen müssen allerdings in der Potenzialkarte “Freiflächenpotenzial für Solaranlagen auf landwirtschaftlich genutzten Flächen in benachteiligten Gebieten im Saarland“ ausgewiesen sein, um landwirtschaftliche Vorranggebiete auszuschließen.

 

Weitere Länder planen bislang keine Öffnung

Gegenüber dem Bundesverband Solarwirtschaft gaben die Länder Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen hingegen an, weiterhin auf die Öffnung ihrer Acker- und Grünlandflächen vorerst verzichten zu wollen.

Die Möglichkeit der Öffnung dieser Flächen besteht seit dem EEG 2017, das Bundesländern ermöglicht, Flächen in benachteiligten Gebieten für Auktionsverfahren für Solarparks freizugeben.

 

Titelbild: Shutterstock/Holbox

Simon

Journalist, PR- und Marketingmanager, Blogger bei Milk the Sun.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Jetzt einen Kommentar schreiben!


Keine Info mehr verpassen!

Hat Ihnen unser Artikel gefallen? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine Info mehr.

Daten werden vertraulich behandelt.