Frankreich: Neueste Ausschreibungen für Dachanlagen wieder gestoppt

Am 4. März erst startete in Frankreich eine Ausschreibung für Photovoltaik-Dachanlagen mit einer mittleren Leistung von 100 bis 250 kWp. Am 14. März wurde sie von der Commission de régulation l’énergie (CRE) wieder abgebrochen. Ursprünglich galt für die Ausschreibung ein Bewerbungszeitraum bis zum 31. März 2013.

Frankreich: Dachanlagen im Bereich 100-250 kWp werden vorerst nicht weiter über Ausschreibungen gefördert. iStockphoto.com©Stephan-Zabel.jpg

Noch im Januar hatte die französische Umweltministerin Delphine Batho Ausschreibungen mit verbesserten Bedingungen über ein Gesamtvolumen von 120 MW pro Jahr, aufgeteilt in drei Abschnitte mit je 40 MW unter Berücksichtigung des CO2-Fußabdrucks angekündigt. Laut Website des CRE informierte sie am 13. März den Präsidenten des CRE über die Beendigung der Ausschreibung.

André Joffre von Tecsol, einem unabhängigen Marktforschungsinstitut für Solarenergie, scheint das Angebot der Ausschreibungen „nicht alle Änderungen beinhalten, die sich das Ministerium wünscht“.

Eigenen Angaben zufolge musste die CRE deshalb „als Ergebnis dieses Briefes die Plattform für die Einreichung von Ausschreibungsbewerbungen schließen“.  Delphine Batho gab an, dass eine korrigierte Bekanntmachung der Ausschreibung in Kürze im Amtsblatt der Europäischen Union erscheinen werde.

Quelle: Actu-environnement.com

PROBOLA agen daftar situs judi slot online terpercaya dengan games pragmatic play yang sangat populer
situs slot pulsa