Investment in Photovoltaik Posts

Erneuerbare Energien müssen schnell günstiger werden

Erneuerbare Energien müssen schnell günstiger werden

Das “Globale Apollo Programm” verfolgt ein großes Ziel: Erneuerbarer Strom aus Solaranlagen soll bis 2025 günstiger werden als Strom aus Kohlekraftwerken – und zwar in so vielen Ländern wir möglich. Teilnehmende Länder bekommen zu Beginn des Programms Forschungsgelder in Höhe von 150 Millionen Dollar. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass die Staaten 0,02 Prozent Ihres BIPs in die Forschung in Erneuerbare Energien investieren. Denn um die Welt zu retten, ist an Erneuerbaren Energien kein Vorbeikommen.

PV-Pilotausschreibungen: Referentenentwurf veröffentlicht

PV-Pilotausschreibungen: Referentenentwurf veröffentlicht

Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) hat den ersten Referentenentwurf zu den anstehenden PV-Pilotausschreibungen veröffentlicht. Der Verordnungsentwurf zur “Freiflächenausschreibungsverordnung (FFAV)” soll die künftige Ausgestaltung der Ausschreibungen zur Ermittlung der Förderhöhe für Photovoltaik Freiflächenanlagen regeln. Die Zeit ist dabei knapp bemessen, da bereits Anfang 2015 die ersten Ausschreibungen durchgeführt werden sollen. Gegenüber dem bisherigen Diskussionsstand beinhaltet der Verordnungsentwurf einige Überraschungen.

Photovoltaik-Interesse auf tiefstem Stand seit zwei Jahren

Photovoltaik-Interesse auf tiefstem Stand seit zwei Jahren

Das Interesse an Photovoltaik in Deutschland ist weiter gesunken. Das beweist der jüngste SolarContact-Index. Dieser ist im September auf 70 Indexpunkte gefallen und verzeichnet damit den niedrigsten Wert seit 2 Jahren. Während im ersten Quartal 2014 noch überdurchschnittlich häufig Angebote von Fachbetrieben für die Installation einer PV-Anlage angefragt wurden, nahm das Interesse seit April kontinuierlich ab. Insbesondere der Indexverlauf der letzten drei Monate (Minus 21 Punkte) lässt für das vierte Quartal eine weiter abnehmende Auftragssituation erwarten.

Steueroptimierung durch Verkauf laufender Solaranlagen

Steueroptimierung durch Verkauf laufender Solaranlagen

Eigentümer laufender Solaranlagen, die bereits Steuersparmöglichkeiten wie Investitionsabzugsbeträge oder Sonderabschreibungen genutzt haben, können diese Möglichkeiten erneut in Anspruch nehmen. Voraussetzung ist, dass sie ihre Anlage rechtzeitig verkaufen und den erzielten Verkaufserlös neu investieren. Bisher gab es dafür kaum Möglichkeiten, da sich der Handel mit laufenden Solaranlagen auf dem sogenannten Zweitmarkt vorrangig zwischen professionellen Anlagenbetreibern und Großinvestoren abspielte. Internet-Portale erschließen den Solaranlagen-Zweitmarkt nun auch für private Anbieter und Vermögensverwalter.