Energiewende & Politik Posts

Industrie-Rabatte mit EU-Recht vereinbar

Industrie-Rabatte mit EU-Recht vereinbar

Ergebnis beim Streitthema Industrie-Rabatte: Achselzucken bei den Bürgern, aufatmen bei der stromintensiven Industrie. Die EU-Kommission in Brüssel hat bekanntgegeben, dass die Privilegierung der stromintensiven Industrie bei der Zahlung der EEG-Umlage rechtens ist. Diese gelte nämlich als „staatliche Beihilfe“. Den betroffenen Industrie- sowie Bahnunternehmen bleiben damit Rückzahlungen in Milliardenhöhe erspart.

Rückerstattung von Kreditbearbeitungsgebühren

Rückerstattung von Kreditbearbeitungsgebühren

Bei der Beantragung von Krediten sind bisher in vielen Augen ungerechtfertigte Kreditbearbeitungsgebühren angefallen. Diese waren in den Geschäftsbedingungen niedergeschrieben und somit für Kunden unumgänglich. Falsch, urteilte jüngst der Bundesgerichtshof (BGH) und entkräftet damit die Argumentation der Banken. Für die Vergabe von Krediten dürfen keine Bearbeitungsgebühren verlangt werden. Kreditkunden haben nun rückwirkend die Möglichkeit, diese Gebühren erstattet zu bekommen. Das gilt auch für Kredite, die für die Finanzierung von Solaranlagen aufgenommen wurden.

PV-Ausschreibungen: „Neue Chancen für eine Vielzahl von Projekten“

PV-Ausschreibungen: „Neue Chancen für eine Vielzahl von Projekten“

Anfang November hat das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) den ersten Referentenentwurf zu den anstehenden PV-Ausschreibungen veröffentlicht. 2015 sollen die Pilotausschreibungen beginnen. Durch ein solches Ausschreibungsverfahren entstehen „neue Chancen für eine Vielzahl von Projekten“, analysiert Dr. Florian Valentin, Rechtsanwalt und Partner bei von Bredow Valentin mit Spezialisierung im Energierecht und im Recht der Erneuerbaren Energien, die Neuerung im Rahmen des EEG 2014. Optimierungsbedarf sieht Dr. Valentin an der ein oder anderen Stelle dennoch…

Klimaschutz? Nicht mit Sigmar Gabriel

Klimaschutz? Nicht mit Sigmar Gabriel

Der Klimaschutz war einst neben der Energiewende eine der höchsten Prioritäten der deutschen Politik. Das sollte auch weiterhin so sein, doch Vizekanzler und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) steuert vehement dagegen. Ironie des Schicksals, dass er sich selbst einst als Oppositionsführer für den Klimaschutz und den Kohleausstieg stark machte. Seine eigenen Forderungen und Ansagen wird er nicht erfüllen, die Abschaltung von Kohlekraftwerken kommt für ihn vorerst nicht mehr in Frage.

Innovation: Der „Mammutspeicher“ für Elektroenergie

Innovation: Der „Mammutspeicher“ für Elektroenergie

„NEP – Neue Energien Projekte“ präsentieren den „Mammutspeicher“ – eine dezentrale Innovation, die zur Netzentlastung, Netzstabilisierung und zur Netzausbaureduzierung beitragen soll. Der aufgrund seiner Größe „Mammutspeicher“ genannte Fluid-Stromspeicher (F-SS) soll einen Wirkungsgrad von 80 Prozent erreichen und komplett recyclebar sein. Das verspricht Peter Frebel, Architekt, PV-Anlagenbetreiber, Befürworter der Erneuerbaren Energien und führender Kopf hinter „NEP“ aus Dorndorf. Er postuliert die Ermöglichung einer unabhängigen Selbstversorgung durch den sogenannten „Mammutspeicher“.

„Den Markt einfach mal in Ruhe lassen“

„Den Markt einfach mal in Ruhe lassen“

Die Politik bringt die Energiewende ins Stocken, ständige Neuerungen lassen die Nachfrage nach Photovoltaik sinken. Matthias Fieser, Geschäftsleiter der Solar Repowering GmbH & Co. KG, zeigt im Interview mit Milk the Sun diverse Verbesserungspotentiale auf: Durch Solar Repowering mehr Kilowattstunden Solarenergie gewinnen, ohne neue Solaranlagen bauen zu müssen, eine engere Zusammenarbeit von Bürgergenossenschaften zur Ankurbelung der dezentralen Energiewende, sowie die Fokussierung auf das (ein neues) Strommarktdesign. Und den bestehenden PV-Markt einfach mal in Ruhe zu lassen…

PV-Pilotausschreibungen: Referentenentwurf veröffentlicht

PV-Pilotausschreibungen: Referentenentwurf veröffentlicht

Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) hat den ersten Referentenentwurf zu den anstehenden PV-Pilotausschreibungen veröffentlicht. Der Verordnungsentwurf zur „Freiflächenausschreibungsverordnung (FFAV)“ soll die künftige Ausgestaltung der Ausschreibungen zur Ermittlung der Förderhöhe für Photovoltaik Freiflächenanlagen regeln. Die Zeit ist dabei knapp bemessen, da bereits Anfang 2015 die ersten Ausschreibungen durchgeführt werden sollen. Gegenüber dem bisherigen Diskussionsstand beinhaltet der Verordnungsentwurf einige Überraschungen.

Energiewende? Viel Wirbel im Inland, wenig Bekanntheit im Ausland

Energiewende? Viel Wirbel im Inland, wenig Bekanntheit im Ausland

Die Energiewende ist für Deutschland ein absolut notwendiges Jahrhundertprojekt. Ins Leben gerufen und gefördert von der Politik, getragen und fortgeführt von den Bürgern. Ob in den Medien oder optisch auf Hausdächern und Freiflächen – die Energiewende ist allgegenwärtig. Und das täglich. Die Priorität der Energiewende ist hoch, doch genau so hoch ist die aktuelle Brisanz um das Thema. Umso erstaunlicher, dass unsere direkten Nachbarstaaten kaum etwas davon mitbekommen und unsere Energiewende zu großen Teilen nicht einmal kennt.

Keine Info mehr verpassen!

Hat Ihnen unser Artikel gefallen? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine Info mehr.

Daten werden vertraulich behandelt.