Search Results For Einspeisevergütung

Wann lohnt sich Repowering? Was muss man beachten?

Wann lohnt sich Repowering? Was muss man beachten?

So wie jeder biologische Organismus altert und jede mechanische Konstruktion verschleißt, so verlieren auch PV-Anlagen je nach Größe und technischem Stand über die Zeit an Effizienz – sei es durch Degradation der Module oder zusätzliche Abnutzung der eingesetzten Komponenten. Auch falsch installierte bzw. beschädigte Komponenten können für einen Leistungsabfall sorgen. Durch Repowering kann ein hoher Grad an Produktivität wiederhergestellt werden – und damit eine stabile Wirtschaftlichkeit über die Restlaufzeit der Anlage.

Was bringt eine PV-Versicherung?

Was bringt eine PV-Versicherung?

Für PV-Anlagenbetreiber ist es ratsam, die eigene Photovoltaik-Anlage vor Ertragsausfällen und Forderungen Dritter abzusichern. Dabei kommen vor allem die PV-Versicherung und die Haftpflichtversicherung zum Einsatz – oder eine sinnvolle Kombination der beiden.

Der Wechselrichter – unverzichtbare Achillesferse einer Solaranlage

Der Wechselrichter – unverzichtbare Achillesferse einer Solaranlage

Für Solaranlagen sind Wechselrichter unverzichtbar. Während Solarmodule aus den eintreffenden Sonnenstrahlen Strom gewinnen, sorgen sie als essenzielles Bauteil einer Photovoltaik-Anlage dafür, dass dieser auch genutzt oder weitergeleitet werden kann.

#btw2017: Eva Bulling-Schröter (Die Linke) im Interview

#btw2017: Eva Bulling-Schröter (Die Linke) im Interview

Nur noch wenige Wochen bis zur Bundestagswahl 2017. Am 24. September wird in Deutschland gewählt, und wir haben das Gespräch gesucht mit den energiepolitischen Verantwortlichen der großen Parteien. Eva Bulling-Schröter, Sprecherin für Energie- und Klimapolitik der Partei ‘Die Linke’, beantwortet für uns vier Fragen zum Wahlprogramm der Partei.

BGH: Landwirt muss Einspeisevergütung zurückzahlen

BGH: Landwirt muss Einspeisevergütung zurückzahlen

Etliche Solarstrom-Erzeuger müssen um ihre Einnahmen bangen: Aufgrund der fehlenden ordnungsgemäßen Meldung einer PV-Anlage klagte eine Netzbetreiberin auf Rückzahlung der Einspeisevergütung – und bekam vor dem Bundesgerichtshof (BGH) Karlsruhe Recht. Der beklagte Landwirt aus Schleswig-Holstein muss nun 45.5000 Euro zurückzahlen.

Turnkey-Anlagen als Investitionsobjekt: Das zeichnet sie aus

Turnkey-Anlagen als Investitionsobjekt: Das zeichnet sie aus

Solaranlagen gehören zu den beliebtesten Investitionsobjekten in Deutschland. Anleger dürfen sichere Erträge und eine stabile Rendite erwarten, während die Betriebskosten in überschaubarem Rahmen bleiben. Insbesondere Bestandsanlagen stehen hoch im Kurs. Ein bisschen aus dem Fokus geraten sind Turnkey-Anlagen – zu Unrecht, wie bei näherer Betrachtung festzustellen ist.

Photovoltaik als Erfüllungsoption im EWärmeG

Photovoltaik als Erfüllungsoption im EWärmeG

Wie Baden-Württemberg mit dem EWärmeG den Ausbau von Photovoltaik herantreibt. Ein Gastbeitrag von Svenja Vogel, Klimakönner GmbH.

Wie Energieanbieter die Bedenken gegenüber Batteriespeichern zerstreuen können

Wie Energieanbieter die Bedenken gegenüber Batteriespeichern zerstreuen können

Das Potenzial ist riesig: Rund 1,6 Millionen installierten Photovoltaik-Anlagen stehen in Deutschland derzeit gerade einmal etwas mehr als 52.000 Batteriespeicher gegenüber. Bis 2018 wird diese Zahl laut Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) auf insgesamt 100.000 ansteigen. Und spätestens in den Folgejahren soll die Nachfrage nach den Heimspeichern für Strom aus PV-Anlagen deutlich zulegen.

Doch bis dahin gilt es für Energieanbieter, die weithin vorhandenen Bedenken der Verbraucher gegenüber Batteriespeichern zu zerstreuen. Diese reichen von vermeintlich fehlender Rentabilität bis zu angeblichen umweltschädlichen Risiken. Doch mit welchen Argumenten lässt sich das Misstrauen überwinden? Marco Demuth, Geschäftsführer der beegy GmbH, hat Antworten.