Milk the Sun auf Malta

Bei der XII. Leipziger Elevator Pitch Night im Januar 2012 gewann Milk the Sun gleich zwei Preise. Der Online-Solarmarktplatz befand sich damals noch nicht in der Live-Phase, wurde jedoch schon einmal zur innovativsten Geschäftsidee gekürt. Außerdem erhielt Milk the Sun den „Malta-Preis“, der in diesem Jahr zum ersten Mal verliehen wurde. Dieser Preis, gesponsert von Malta Enterprise, zeichnet diejenige Geschäftsidee aus, die sich am besten auf den maltesischen Markt übertragen lässt.

James Parsons, Direktor des ICC Sprachinstituts und Erfinder der Elevator Pitch Night, unterstützt mit diesem Wettbewerb junge Existenzgründer auf dem Weg in die Selbstständigkeit. Das ICC Sprachinstitut bietet unter dem Motto „Better English for Better Business“ professionelle, zugleich aber auch individuell zugeschnittene Sprachkurse und –trainings für Privat- und Firmenkunden an.

Malta, ein Inselstaat mit stabilem ökonomischen, politischen und sozialen System, ist alleine aufgrund der hervorragenden Sonneneinstrahlung geradezu prädestiniert für Photovoltaik. Um mit gutem Beispiel voranzugehen, hat die maltesische Regierung schon vor Jahren beschlossen, alle Dächer von öffentlichen Gebäuden mit Photovoltaik zu bestücken, zumal die freien Flächen auf der kleinen, dichtbesiedelten Insel sehr eingeschränkt sind. Um Schwankungen in der Solarstromproduktion auszugleichen, wird derzeit daran gearbeitet Maltas bisher isoliertes Stromnetz an das europäische Festland anzubinden. Ende 2013 soll das Projekt fertig sein.

Die staatliche Wirtschaftsförderung Malta Enterprise unterstützt sowohl die lokalen Unternehmen bei der Internationalisierung als auch ausländische Investoren, die sich in Malta niederlassen möchten. Sie vermittelt Geschäftskontakte und Investitionsmöglichkeiten über ein weltweites Netzwerk von Auslandsbüros und Repräsentanten. Interessierten Investoren bietet Malta Enterprise die Organisation von Sondierungsreisen mit Rundumservice an.

Felix Krause, CEO von Milk the Sun, wurde dann vergangene Woche zu einer solchen Sondierungsreise nach Malta eingeladen. Eine großartige Chance, um Kontakte zu knüpfen und zahlreiche Gespräche mit Vertretern aus Finanz, Wirtschaft und Recht zu führen. Die Plattform von Milk the Sun, mittlerweile in der offenen Beta-Phase, ist seit Mai aktiv auf dem europäischen PV-Markt tätig und ermöglicht einen transparenten und effizienten Handel mit Projektrechten (Erstmarkt) und bereits laufenden Solaranlagen (Zweitmarkt). Zusätzlich bietet das Serviceportal sämtliche Dienstleistungen rund um die Photovoltaik sowie Kontakte zu qualifizierten Partnern aus der Branche an. Wir freuen uns über die Gelegenheit, Milk the Sun auf Malta vorgestellt haben zu können und so unsere Präsenz vor Ort gestärkt zu haben!

Milk the Sun möchte sich herzlich bei den Teams von ICC Sprachinstitut und Malta Enterprise bedanken! Dies gilt besonders  James Parsons, Sonja Winner und Jeanette Debono.