Leitfaden: Direktinvestments in laufende Solaranlagen

Leitfaden: Direktinvestments in laufende Solaranlagen

Der Leitfaden liefert in kompakter Form wichtige Hinweise für Privatinvestoren, wie man erfolgreich und sicher in Deutschland in PV-Anlagen investieren kann. Unter dem Link investieren.solar steht der Leitfaden zum kostenlosen PDF-Anruf bereit.

Worin soll man sein Geld investieren? Diese Frage stellen sich Millionen von Anlegern immer wieder, denn die Auswahl von Anlagemöglichkeiten, mit denen man noch sicher eine Rendite erzielen kann, ist nicht wirklich groß.

Dieser Umstand sorgt seit Jahren dafür, dass immer mehr Geld in Solaranlagen investiert wird, da diese eine sicher und stabile Wertanlage sind. Vielen Privatinvestoren ist jedoch nicht bekannt, dass sie nicht immer selbst bauen bzw. eine neue Anlage kaufen müssen, um Eigentümer einer Photovoltaikanlage zu werden. Eine große Anzahl bestehender Solaranlagen in Deutschland wird weiterverkauft, lange bevor die staatlich garantierte Einspeisevergütung ausläuft. Damit sind diese auch für Privatinvestoren, die nicht selbst bauen wollen oder können, eine interessante Anlagemöglichkeit.

Auf dem sogenannte Zweitmarkt werden PV-Anlagen angeboten, deren Besitzer bisher langfristig gebundenes Kapital wieder flüssig machen wollen – sei es, um Liquiditätsengpässe zu beheben oder ihr Portfolio umzuschichten bzw steuerliche Optimierungsmöglichkeiten zu nutzen. Für Investoren bietet sich hier die Gelegenheit, eine bestehende Solaranlage zu kaufen.

Vorteile des Kaufs einer PV-Anlage

Der Erwerb einer laufenden Solaranlage bietet eine Reihe von Vorteilen:

1. Die tatsächlichen Erträge lassen sich anhand der Einspeise-Daten der zurückliegenden Monate und Jahre exakt nachvollziehen, so dass sich der Investor nicht auf bloße Prognosen zum Stromertrag verlassen muss
2. Es entfallen der Zeitaufwand sowie alle Risiken bei Genehmigung, Bau und Inbetriebnahme einer PV-Anlage.
3. Mängel beim Bau wurden meistens schon erkannt und behoben, so dass die Photovoltaikanlage frei von „Kinderkrankheiten“ ist.

Professionelle Kapitalanleger nutzen schon lange die Investitionsmöglichkeiten in laufende Solaranlagen. Private Investoren standen jedoch bisher vor der großen Herausforderung, überhaupt eine passende Solaranlage zu finden und mit Verkäufern in Kontakt zu treten.

Der Online PV Marktplatz der Plattform Milk the Sun schafft seit Jahren Abhilfe. Interessierte Anleger finden hier durch eine großes Angebot unterschiedlichster PV-Anlagen Unterstützung bei der Suche nach geeigneten Solaranlagen, erhalten die wichtigsten Informationen zu den angebotenen Anlagen sowie die Möglichkeit zum einfachen Vergleich von Standort und eingesetzter Technik..

Milk the Sun ist dabei der neutrale und unabhängige Vermarkter zwischen Käufer und Verkäufer. Um die Transaktion und den Anlagenbetrieb so einfach und erfolgreich wie möglich zu gestalten, bietet der Marktplatz zusätzlich professionellen PV Dienstleistungen rund um die Photovoltaik an. Der eigentliche Vertragsabschluss findet direkt zwischen dem  anbietenden Eigentümer und dem Investor statt.

Unser Leitfaden Direktinvestitionen in laufende Solaranlagen

Was bei der Investition in eine laufende Solaranlage beachte werden sollte und welche Experten bei der Transaktion und dem Betrieb der Anlage unterstützen können, darüber informiert der Leitfaden Direktinvestments in laufende Solaranlagen.

Inhaltsverzeichnis

– Editorial
– Schritt für Schritt zum eigenen Solar-Direktinvestment
– Rentabilität von Solaranlagen – Investitionen im Vergleich
– Solarenergie in Deutschland – Sicherheit in einem etablierten Markt
– Marktkommentar: Photovoltaik-Ausbau beflügelt den Zweitmarkt
– Auf dem Weg zur eigenen Solaranlage
– Dokumentencheckliste: Welche Dokumente sind nötig?
– Das Erneuerbare-Energien-Gesetz: Eine Entwicklungsübersicht
– Der Unterschied zwischen Asset- und Share-Deal
– Wichtige Normen und Regelwerke für Betreiber von PV-Anlagen
– Direktvermarktung von Solarstrom

Im Kapitel „Schritt für Schritt zum eigenen Solar-Direktinvestment“ wird aufgezeigt, wie Sie ein passendes Investment finden können und welche Schritte notwendig sind, um richtig zu investieren.

Das Kapitel „Rentabilität von Solaranlagen – Investitionen im Vergleich“ gibt Ihnen einen kurzen Überblick über mögliche Renditechance bei einem solchen Investment im Vergleich zu anderen Investitionsmöglichkeiten. Es wird aufgezeigt, wie ein fairer Kaufpreis ermittelt werden kann und welche Tools hier zur Verfügung stehen. Es wird ebenfalls beleuchtet, wie das Chancen/Risiko-Verhältnis eines solchen Investments aussieht.

„Auf dem Weg zur eigenen Solaranlage“, in diesem Kapitel wird erläutert, was Sie beim Kauf der PV-Anlage beachten sollten. Wie läuft eine kaufmännische und technische Due Diligence ab und welche Kosten sind im laufenden Betrieb einer PV-Anlage zu berücksichtigen? Pacht, Monitoring, Wartung, Versicherung, Reinigung, Abschreibungen und Finanzierungen; das sind alles Themen über die dieser Leitfaden informiert. Schwerpunktmäßig wird das Thema richtige Finanzierung behandelt, weil dies einen wesentlichen Einfluss auf die Rendite Ihres Investments hat.

Beim Kauf einer Solaranlage sind zahlreiche Faktoren zu beachten. Eine gute Vorbereitung erleichtert Ihnen den gesamten Prozess. Wir haben eine Liste der wichtigsten Dokumente bereitgestellt, die Sie zur Hand haben und zu Beginn des Kaufprozesses prüfen sollten. Diese Aufzählung beinhaltet beispielhaft diejenigen Dokumente, die erfahrungsgemäß bei den meisten Investitionsvorhaben vorliegen.

Beim Kauf einer laufenden PV-Anlage hängt die gesetzlich garantierte Einspeisevergütung von Zeitpunkt der Inbetriebnahme der Anlage ab. Im Kapitel „Das Erneuerbare-Energien-Gesetz: Eine Entwicklungsübersicht“ geben wir Ihnen eine kurze Übersicht, mit welchen rechtlichen Regelungen sich ein Investor zu welchem Zeitpunkt der Inbetriebnahme beschäftigen muss und welche Besonderheiten zu beachten sind.

Wenn Sie eine Solaranlage kaufen möchten, werden Sie zwangsläufig mit der Frage konfrontiert, ob die Transaktion als Asset- oder Share -Deal stattfinden soll. Im Kapitel „Der Unterschied zwischen Asset- und Share-Deal“ werden die Unterschiede von einem Fachanwalt erläutert sowie Chancen und Risiken der jeweiligen Transaktionsart dargestellt.

Als Eigentümer eines PV-Anlage, die Strom ins öffentliche Netz einspeist, sind Sie Betreiber eines Kraftwerks und müssen eine Reihe von Normen und Regeln beachten. Im Kapital „Wichtige Normen und Regelwerke für Betreiber von PV-Anlagen“ geben wir einen Überblick über die wichtigste Punkte, die sie als PV-Anlagenbetreiber unbedingt beachten müssen.

Zu guter Letzt wird das Thema Direktvermarktung von Solarstrom im Leitfaden behandelt; ob nun freiwillige oder verpflichtende Direktvermarktung. Wir zeigen die Unterschiede auf, erläutern wie es funktioniert und wann es sich lohnt, welche Risiken es gibt und mit welchen Kosten Betreiber von PV-Anlagen rechnen müssen.

Wir haben Ihr Interesse geweckt, dann steht Ihnen hier unser Leitfaden kostenlos zum Download als PDF zur Verfügung.