Warum sich ein Diebstahlschutz für Ihre Solaranlage durchaus lohnt

Warum sich ein Diebstahlschutz für Ihre Solaranlage durchaus lohnt

Solarmodule und Wechselrichter fallen immer häufiger Diebstählen zum Opfer. Zwar sind diese Photovoltaik-Komponenten auf verschiedene Art und Weise ge- und versichert – aber wurden sie einmal gestohlen, werden sie in den meisten Fällen nicht mehr wiedergefunden. Ein professioneller Diebstahlschutz bietet viele Vorteile.

 

PV-Diebstahl – ein bekanntes Problem

Jeder Eigentümer einer größeren Solaranlage kennt die Thematik des PV-Diebstahls. Wechselrichter, Solarmodule und Verkabelungen sind beliebtes Diebesgut und immer häufiger Objekt der Begierde bei Diebesbanden. Oftmals wird es den organisierten Banden auf ihren Feldzügen auch zu leicht gemacht: Sind Wechselrichter und PV-Module nicht richtig gesichert, dauert es oft nur wenige Minuten, bis Ihre Anlage um einige wertvolle Teile ärmer ist. Den entstandenen Schaden bei der Versicherung durchzusetzen, gestaltet sich in Folge oftmals zeitaufwendig und schwer – zumal die Aufklärungsquote von PV-Diebstählen nicht besonders hoch ist.

 

Diebstahlsicherung am Zaun: Oft ineffektiv und kostspielig

Um dieser Art von Diebstählen vorzubeugen, konzentriert sich die Absicherung von Solaranlagen in den meisten Fällen auf die Errichtung von Zäunen mit Bewegungsmeldern bzw. Kameras. Doch genau dort liegt der Knackpunkt: Versicherungen stellen besondere und teils verschiedene Anforderungen an die Zaunhöhe bzw. Beschaffenheit. Das bedeutet Kosten, die sich durch die vergleichsweise ineffektive Prävention von PV-Diebstahl nur ineffektiv amortisieren. Auch sind Bewegungsmelder an den Zäunen von Solarparks anfällig für Fehlalarme: Schon ein nachtaktives Reh mag einen Alarm auslösen, welcher dann erhebliche Kosten für den Besitzer auslöst.

 

Gute Neuigkeiten: Ganzheitliche Sicherung gegen PV-Diebstahl

Die bestmögliche und technisch innovativste Lösung besteht darin, nicht die Perimeter der Photovoltaikanlage zu sichern, sondern dort Schutzmaßnahmen einzusetzen, wo diese wirklich benötigt werden: An den Modulen und Wechselrichtern. Durch dieses direkte Diebstahlschutzsystem wird die Solaranlage nicht nur viel effektiver vor Diebstahl geschützt, sondern auch vor kostspieligen Fehlalarmen. Weiterer Vorteil: Durch den Einsatz von Trackern an Solarmodulen und Wechselrichtern können gestohlene Komponente durch GPS-Signale jederzeit und überall nachverfolgt und aufgefunden werden.

 

Auch Versicherungen schätzen dieses System

Wird dann ein Alarm ausgelöst, werden umgehend lokale Einsatzkräfte alarmiert, welche schnell vor Ort sind und im Idealfall die Diebe noch in der Tat ertappen und dingfest machen. Gestohlene Module können bei Bedarf durch die Einsatzkräfte geortet werden. Die Effektivität dieser Art der Sicherung vor PV-Diebstahl zeigt sich nicht zuletzt auch darin, dass Versicherungen dieses Investment oft mit niedrigeren Prämien honorieren – wodurch Sie langfristig erhebliche Kosten sparen können und bisher schwer versicherbare Anlagen wieder versichert werden können.

Manuel Gonzalez Fernandez

Manuel Gonzalez Fernandez, 28, Journalist, PR-Manager und Blogredakteur bei Milk the Sun. >>I’d put my money on the sun and solar energy. What a source of power! I hope we don’t have to wait until oil and coal run out before we tackle that.<< - Thomas Edison

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Jetzt einen Kommentar schreiben!


Keine Info mehr verpassen!

Hat Ihnen unser Artikel gefallen? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine Info mehr.

Daten werden vertraulich behandelt.