Energiewende Posts

Strom im 1. Halbjahr zu 35% aus Erneuerbaren – PV-Zubau im Juni bei 206 MWp

Strom im 1. Halbjahr zu 35% aus Erneuerbaren – PV-Zubau im Juni bei 206 MWp

Vorläufige Berechnungen zufolge wurde der Strombedarf in Deutschland in der ersten Hälfte dieses Jahres erstmals zu 35 Prozent aus erneuerbaren Energien gedeckt. Damit stieg der Anteil im Vergleich zum Vorjahreszeitrum um zwei Prozentpunkte. Der PV-Zubau bleib im Juni indes über 200 MWp.

Verbändeverbund fordert faire Neuverteilung der Energiewendekosten

Verbändeverbund fordert faire Neuverteilung der Energiewendekosten

Unter dem Slogan „Unterstützung und besseres Vorankommen der Energiewende sichern“ fordern sechs Verbände eine Umgestaltung der Energiewendekosten. In einer gemeinsamen Mitteilung geben sie Lösungsvorschläge, wie diese aussehen könnte – unter anderem eine Senkung der Stromsteuer und eine Belastung entsprechend der CO2-Emissionen.

Fast zehn Millionen Arbeitsplätze durch Erneuerbare Energien

Fast zehn Millionen Arbeitsplätze durch Erneuerbare Energien

Über 9,8 Millionen Menschen sind laut einer IRENA-Studie weltweit im Bereich der Erneuerbaren Energien beschäftigt – mehr Arbeitsplätze, als durch die Energiewende verloren gehen. In der Solarbranche allein sind 3,1 Millionen Menschen beschäftigt.

Volksabstimmung: Schweiz entscheidet sich für Energiewende

Volksabstimmung: Schweiz entscheidet sich für Energiewende

Die Schweiz hat in einer Volksabstimmung einem neuen Energiegesetz ein klares Ja erteilt. Das neue Gesetz beinhaltet nicht nur eine stärkere Förderung erneuerbarer Energien, sondern auch ein Verbot des Neubaus weiterer Atomkraftwerke.

Interview: „Bei dem jetzigen Tempo brauchen wir rund 150 Jahre, bis die Energiewende abgeschlossen ist.“

Interview: „Bei dem jetzigen Tempo brauchen wir rund 150 Jahre, bis die Energiewende abgeschlossen ist.“

Nach der NRW-Wahl geht es nun mit großen Schritten auf die Bundestagswahl im September zu. Daher haben wir die Chance ergriffen, den anerkannten Energieexperten Prof. Dr. Volker Quaschning zur Zukunft der deutschen Energiewende zu befragen.

NRW-Wahl 2017: Die Energiepolitik der Parteien

NRW-Wahl 2017: Die Energiepolitik der Parteien

Am 14. Mai wählt Nordrhein-Westfalen. Im bevölkerungsstärksten Bundesland ist viel energieintensive Industrie zuhause, weshalb der Energiepolitik eine besondere Rolle zukommt. Zudem gilt NRW als wichtiger Anzeiger für die kommende Bundestagswahl im September. Wir haben uns die Parteiprogramme der großen Parteien angeschaut – mit dem Fokus auf Energiepolitik.

Wahl in Schleswig-Holstein: Die Standpunkte der Parteien in der Energiepolitik

Wahl in Schleswig-Holstein: Die Standpunkte der Parteien in der Energiepolitik

Am 07. Mai wird in Schleswig-Holstein ein neuer Landtag gewählt. Wir haben die Wahlprogramme der Parteien auf ihre Standpunkte zum Thema Energiepolitik untersucht und zusammengefasst.

Öl bremst Strom: Energiewende wird durch Umlagen und Abgaben behindert

Öl bremst Strom: Energiewende wird durch Umlagen und Abgaben behindert

Der Berliner Think Tank für die Energiewende, Agora Energiewende, hat in einer Grundlagenstudie eine Bevorzugung klimaschädlicher Energien festgestellt und fordert eine Reform des Abgaben- und Umlagensystems für eine klimafreundliche Entwicklung des Energiesystems. Ausgangspunkt der Studie sind die Steuerzuschläge auf Energiepreise, die je nach Energieträger große Unterschiede aufweisen.

Keine Info mehr verpassen!

Hat Ihnen unser Artikel gefallen? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine Info mehr.

Daten werden vertraulich behandelt.