Energiepolitik Posts

Die EEG-Reform tritt die Energiewende mit Füßen

Die EEG-Reform tritt die Energiewende mit Füßen

Die EEG-Reform tritt bei der Energiewende weiter auf die Bremse, anstatt den Ausbau Erneuerbarer Energien zu beschleunigen. Viel mehr jedoch tritt sie die Ziele der Energiewende mit Füßen. Großverbraucher klimaschädlicher Energie werden weiter subventioniert, während der Investition in Solartechnik immer mehr Steine in den Weg gelegt werden. Die Kritik aus der Branche ist enorm.

4. PV-Ausschreibungsrunde: Wie können 6,94 Cent noch wirtschaftlich sein?

4. PV-Ausschreibungsrunde: Wie können 6,94 Cent noch wirtschaftlich sein?

Die vierte Ausschreibungsrunde für Photovoltaik-Freiflächenanlagen ist beendet. 21 Gebote mit 128 Megawatt Gesamtleistung vergab die Bundesnetzagentur in diesem Rahmen mit einem durchschnittlichen Zuschlagswert von 7,41 Cent. Der niedrigste Zuschlag lag sogar bei mageren 6,94 Cent pro Kilowattstunde. Der von der Bundesregierung forcierte Preiskampf ist damit dort angekommen, wo sie ihn haben wollte: Am unteren Ende der Wirtschaftlichkeit für bietende Akteure.

Solarex Istanbul: “Der Photovoltaik-Markt kommt in Schwung”

Solarex Istanbul: “Der Photovoltaik-Markt kommt in Schwung”

Vom 07. bis 09. April sind auf der Solarex Istanbul wieder Experten und Unternehmen aus der weltweiten Photovoltaik-Branche zusammengetroffen, um die Zukunft des türkischen PV-Marktes zu beleuchten. Dabei ist vor allem eines klar geworden: Die Motivation für den Neubau von Solaranlagen ist trotz aktuell noch bestehender bürokratischer Hürden hoch und auch für internationale Investoren wird der türkische PV-Markt immer attraktiver.

“Mitte des Jahrhunderts sollte man das Kohlezeitalter hinter sich gelassen haben”

“Mitte des Jahrhunderts sollte man das Kohlezeitalter hinter sich gelassen haben”

Weltweit müssen wir rasch handeln, um den Klimawandel zu besiegen. Bei den Treibern der Energiewende – den Bürgern – dominiert allerdings die Verunsicherung. Trotz bevorstehender EEG-Novelle und weiteren Änderungen. Die Chancen, dass es dem deutschen Photovoltaik-Markt Ende 2016 deutlich besser geht, sind gering. Das hat Gründe. Ein Interview mit Prof. Dr. Claudia Kemfert, Leiterin der Abteilung Energie, Verkehr, Umwelt am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin).

Keine weiteren Freiflächen für Solarparks

Keine weiteren Freiflächen für Solarparks

Keine zusätzlichen Flächen für Photovoltaik-Freiflächenanlagen. Das war das Ergebnis der Rede von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) auf dem Neujahresempfang des Bundesverband Erneuerbare Energien in Berlin. Grund dafür ist der Naturschutz. Bis zum Sommer möchte sie zudem aufzeigen, wie Deutschland bis 2050 weitgehend ohne Kohle, Öl und Gas auskommen kann.

Purer Wahnsinn: AfD fordert sofortigen Stopp des Ausbaus der Erneuerbaren Energien

Purer Wahnsinn: AfD fordert sofortigen Stopp des Ausbaus der Erneuerbaren Energien

Die “Alternative für Deutschland” (AfD) fordert einen sofortigen Stopp des Ausbaus der Erneuerbaren Energien. Die Konsequenz wäre eine Laufzeitverlängerung von Atomkraftwerken und fossilen Energieträgern in Deutschland. Eine Rückkehr zum vermehrten CO2-Ausstoß ist für die Leugner der menschengemachten Erderwärmung kein Problem.

Wechselrichter an – Stromsteuer aus!

Wechselrichter an – Stromsteuer aus!

Lichtblick für alle Betreiber von Solaranlagen! Der Strom für den Betrieb von Wechselrichtern kann von der Stromsteuer befreit werden, sofern er der Umwandlung von Gleichstrom in Wechselstrom dient. Das hat der Bundesfinanzhof in einem Urteil entschieden. Der Grund: Wechselrichter seien schlichtweg betriebsnotwendig für Solaranlagen. Ein Gastbeitrag von Dr. Katrin Antonow, Rechtsanwältin und rechtliche Beraterin im Energie- und Stromsteuerrecht.

Die beschönigten Ergebnisse der Pilotausschreibungen für PV-Freiflächenanlagen

Die beschönigten Ergebnisse der Pilotausschreibungen für PV-Freiflächenanlagen

Das Jahr 2015 war ein Jahr der Experimente für die Zukunft des Ausbaus Erneuerbarer Energien in Deutschland. In drei Pilotausschreibungen hat die Bundesregierungen Erfahrungen – insbesondere mit Blick auf die Ermittlung der finanziellen Förderungen von Erneuerbaren Energien – gesammelt. Die Ergebnisse hat sie nun zusammengetragen – und an vielen Stellen beschönigt.