Energiepolitik Posts

NRW-Wahl 2017: Die Energiepolitik der Parteien

NRW-Wahl 2017: Die Energiepolitik der Parteien

Am 14. Mai wählt Nordrhein-Westfalen. Im bevölkerungsstärksten Bundesland ist viel energieintensive Industrie zuhause, weshalb der Energiepolitik eine besondere Rolle zukommt. Zudem gilt NRW als wichtiger Anzeiger für die kommende Bundestagswahl im September. Wir haben uns die Parteiprogramme der großen Parteien angeschaut – mit dem Fokus auf Energiepolitik.

Wahl in Schleswig-Holstein: Die Standpunkte der Parteien in der Energiepolitik

Wahl in Schleswig-Holstein: Die Standpunkte der Parteien in der Energiepolitik

Am 07. Mai wird in Schleswig-Holstein ein neuer Landtag gewählt. Wir haben die Wahlprogramme der Parteien auf ihre Standpunkte zum Thema Energiepolitik untersucht und zusammengefasst.

Gebäudeenergiegesetz: Zu wenig Erneuerbare Energien, zu wenig Klimaschutz

Gebäudeenergiegesetz: Zu wenig Erneuerbare Energien, zu wenig Klimaschutz

Ein neues Gebäudeenergiegesetz (GEG) soll das Energieeinspargesetz (EnEG), die Energieeinsparverordnung (EnEV) und das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EE-WärmeG) zusammenlegen. Die Wärme- und Kälteversorgung in Deutschland soll damit sauberer und effizienter sowie das geltende Einergieeinsparrecht vereinheitlicht werden. Eine sinnvolle Zusammensetzung, die im aktuellen Gesetzesentwurf allerdings nur mutlos umgesetzt wurde, kritisiert der Bundesverband Erneuerbare Energien e.V.

Photovoltaik 2017: Das neue EEG und die Grundlage für neues Wachstum

Photovoltaik 2017: Das neue EEG und die Grundlage für neues Wachstum

Das Photovoltaik-Jahr 2017 hat viel zu bieten: Ein neues EEG, Optimierungen an verschiedenen Stellen und vor allem eines: Eine hoffnungsvolle Photovoltaik-Branche. Dank einiger Änderungen könnte der Zubau in Deutschland endlich wieder ansteigen. Ein Überblick über die relevantesten Änderungen zum neuen Photovoltaik-Jahr.

Solarmodule: 2017 gibt es mehr Power für weniger Euro

Solarmodule: 2017 gibt es mehr Power für weniger Euro

Effizienz rauf, Preise runter. 2017 verspricht, ein gutes Jahr für Solarmodule zu werden. Ein Marktkommentar von Martin Schachinger, pvXchange.

Italien: Rückwirkende Kürzung der Einspeisevergütung bleibt bestehen

Italien: Rückwirkende Kürzung der Einspeisevergütung bleibt bestehen

Das Verfassungsgericht in Italien hält die Zweifel vieler Betreiber von Solaranlagen an der Verfassungsmäßigkeit des „Spalma Incentivi“ – der rückwirkenden Kürzung der Einspeisevergütung zum 01.01. 2015 – für unbegründet.

Bundestag darf Folgekosten der Atomenergie nicht den Steuerzahlern aufhalsen

Bundestag darf Folgekosten der Atomenergie nicht den Steuerzahlern aufhalsen

Es ist das übliche Problem der fehlenden Fairness im Rahmen der Energiewende. Kohle- und Atomkonzerne werden finanziell entlastet, der Steuerzahler ist der Leidtragende. Auch das neue „Gesetzespakets zur Neuordnung der Verantwortung der kerntechnischen Entsorgung“ wird das nicht ändern. Der BUND übt starte Kritik.

Machtwechsel: Weltweit mehr erneuerbare Energien als Kohlekapazitäten

Machtwechsel: Weltweit mehr erneuerbare Energien als Kohlekapazitäten

Erneuerbare Energien lösen die Kohlekraft weltweit Schritt für Schritt als primäre Energiequelle ab. Die Prognosen für die kommenden Jahren sind rosig, das ungenutzte Potential von erneuerbaren Energien bleibt dennoch „enorm“.

Keine Info mehr verpassen!

Hat Ihnen unser Artikel gefallen? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine Info mehr.

Daten werden vertraulich behandelt.