Einspeisevergütung Posts

Was bringt eine PV-Versicherung?

Was bringt eine PV-Versicherung?

Für PV-Anlagenbetreiber ist es ratsam, die eigene Photovoltaik-Anlage vor Ertragsausfällen und Forderungen Dritter abzusichern. Dabei kommen vor allem die PV-Versicherung und die Haftpflichtversicherung zum Einsatz – oder eine sinnvolle Kombination der beiden.

Strom im 1. Halbjahr zu 35% aus Erneuerbaren – PV-Zubau im Juni bei 206 MWp

Strom im 1. Halbjahr zu 35% aus Erneuerbaren – PV-Zubau im Juni bei 206 MWp

Vorläufige Berechnungen zufolge wurde der Strombedarf in Deutschland in der ersten Hälfte dieses Jahres erstmals zu 35 Prozent aus erneuerbaren Energien gedeckt. Damit stieg der Anteil im Vergleich zum Vorjahreszeitrum um zwei Prozentpunkte. Der PV-Zubau bleib im Juni indes über 200 MWp.

BGH: Landwirt muss Einspeisevergütung zurückzahlen

BGH: Landwirt muss Einspeisevergütung zurückzahlen

Etliche Solarstrom-Erzeuger müssen um ihre Einnahmen bangen: Aufgrund der fehlenden ordnungsgemäßen Meldung einer PV-Anlage klagte eine Netzbetreiberin auf Rückzahlung der Einspeisevergütung – und bekam vor dem Bundesgerichtshof (BGH) Karlsruhe Recht. Der beklagte Landwirt aus Schleswig-Holstein muss nun 45.5000 Euro zurückzahlen.

3 Gründe, warum sich Solarstrom auch für Unternehmen lohnt

3 Gründe, warum sich Solarstrom auch für Unternehmen lohnt

Neue Photovoltaik-Anlagen sind 2017 noch lukrativer geworden. Auch der Handel, das Gewerbe und die Industrie profitieren davon. Drei Gründe, warum auch Unternehmen auf eigenen Solarstrom setzen sollten.

PV-Ausschreibung: Erste Zuschläge 2017 liegen bei 6,58 Cent/kWh

PV-Ausschreibung: Erste Zuschläge 2017 liegen bei 6,58 Cent/kWh

Die Bundesnetzagentur hat die Ergebnisse der ersten PV-Ausschreibung 2017 veröffentlicht. Diese zeigen auf, dass die bezuschlagten Gebote zwar immer weiter sinken, das Ausschreibungsvolumen aber durchaus verdoppelt werden könnte. 

Kapitalanlage: „Investment in PV-Anlagen mit jährlichen Renditen von 6 Prozent möglich“

Kapitalanlage: „Investment in PV-Anlagen mit jährlichen Renditen von 6 Prozent möglich“

Verbrauchertipp: Das Investment in PV-Anlagen lohnt sich 2017 noch mehr als zuvor. Das liegt nicht nur an den gesunkenen Anlagenkosten, sondern auch am lukrativeren Eigenverbrauch und der zu Februar voraussichtlich ansteigenden Einspeisevergütung. Weiterer Vorteil: Solaranlagen können zu jeder Zeit wieder verkauft werden.

Solarstrom fürs Eigenheim und Gewerbe ist wieder attraktiv

Solarstrom fürs Eigenheim und Gewerbe ist wieder attraktiv

Solarstrom vom Eigenheim- oder Gewerbedach ist oft nur noch halb so teuer wie vom Stromversorger, zusätzlich steigt auch die Einspeisevergütung wieder an. Besitzer unverschatteter und attraktiv ausgerichteter Dächer sollten daher in den nächsten Wochen ernsthaft über die Installation einer Solaranlage – bestenfalls mit Speichersystem – nachdenken.

Italien: Rückwirkende Kürzung der Einspeisevergütung bleibt bestehen

Italien: Rückwirkende Kürzung der Einspeisevergütung bleibt bestehen

Das Verfassungsgericht in Italien hält die Zweifel vieler Betreiber von Solaranlagen an der Verfassungsmäßigkeit des „Spalma Incentivi“ – der rückwirkenden Kürzung der Einspeisevergütung zum 01.01. 2015 – für unbegründet.

Keine Info mehr verpassen!

Hat Ihnen unser Artikel gefallen? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine Info mehr.

Daten werden vertraulich behandelt.