Dezentrale Energiewende Posts

Haushalte sehen große Bedeutung in Solaranlagen und Elektromobilen

Haushalte sehen große Bedeutung in Solaranlagen und Elektromobilen

Eine Befragung von 1.000 privaten Haushalten stellt die aktuelle Relevanz von sogenannten „grünen Produkten“ für die Nutzung in privaten Haushalten dar. Der Nutzung von Photovoltaik-Anlagen und Elektromobilen wird hierbei die größte Bedeutung zugesprochen.

Ökosteuer und Mieterstrom: Bundesregierung steht in der Pflicht

Ökosteuer und Mieterstrom: Bundesregierung steht in der Pflicht

Die Bundesregierung steht mehr denn je in der Pflicht, die Energiewende zurück in die richtige Spur zu führen. Ein positives Signal wurde bereits gesetzt, es gibt aber noch weitere Baustellen.

Gebäudeenergiegesetz: Zu wenig Erneuerbare Energien, zu wenig Klimaschutz

Gebäudeenergiegesetz: Zu wenig Erneuerbare Energien, zu wenig Klimaschutz

Ein neues Gebäudeenergiegesetz (GEG) soll das Energieeinspargesetz (EnEG), die Energieeinsparverordnung (EnEV) und das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EE-WärmeG) zusammenlegen. Die Wärme- und Kälteversorgung in Deutschland soll damit sauberer und effizienter sowie das geltende Einergieeinsparrecht vereinheitlicht werden. Eine sinnvolle Zusammensetzung, die im aktuellen Gesetzesentwurf allerdings nur mutlos umgesetzt wurde, kritisiert der Bundesverband Erneuerbare Energien e.V.

Photovoltaik oder Solarthermie?

Photovoltaik oder Solarthermie?

Photovoltaik- und Solarthermie-Anlagen sind wichtige Bestandteile der dezentralen Energiewende und der Optimierung des eigenen Energiebedarfs. Doch welches System ist das Richtige für Sie? Das hängt ganz vom Bedarf ab…

Rahmenbedingungen für dezentralen Mieterstrom werden verbessert

Rahmenbedingungen für dezentralen Mieterstrom werden verbessert

Dezentraler Mieterstrom wird immer relevanter und bietet vor allem in Metropolen die Chance zur Energieeffizienz, zur Kostensenkung und zum Klimaschutz.

Mieterstrom wird bald quasi zur Pflicht

Mieterstrom wird bald quasi zur Pflicht

Ab 2021 müssen laut EU-Richtlinie alle Neubauten den Niedrigstenergiestandard erfüllen. Im Fokus steht die Gesamtenergieeffizienz eines Gebäudes. Das bedeutet, dass nur noch ein sehr geringer Energiebedarf zugelassen ist, der zu einem ganz wesentlichen Teil aus erneuerbaren Quellen stammen muss, die idealerweise vor Ort erzeugt werden. Angestrebt ist eine möglichst hohe Energieautarkie. In Mehrparteiengebäuden ist das letztlich nur mit Mieterstrom möglich.

Solarthermie: Auch im Winter wärmt die Sonne

Solarthermie: Auch im Winter wärmt die Sonne

Solarthermie sorgt auch im Winter für Wärme in den eigenen vier Wänden und lohnt sich dazu auch noch finanziell. Planen Sie am besten jetzt schon fürs Frühjahr, um so lange wie möglich von erneuerbarer Wärme zu profitieren, Geld zu sparen und Ihre Energieeffizienz zu steigern.

Solarstrom: „Wir wollen erreichen, dass Mieter auch finanziell von der Energiewende profitieren“

Solarstrom: „Wir wollen erreichen, dass Mieter auch finanziell von der Energiewende profitieren“

Mieterstrommodelle für Solarstrom vom Dach bekommen endlich Rückenwind. Geringere Abgaben sollen ab 1. Januar 2017 Solarprojekte in Mietshäusern wirtschaftlicher machen. Neue Landesförderprogramme unterstützen Mieter und Vermieter zusätzlich. So kommt die dezentrale Energiewende nach langem Warten auch beim Mieter an. 

Photovoltaikanlagen verkaufen