Solar Roadways – Die Zukunft des Straßenbelags?

Solar Roadways – Die Zukunft des Straßenbelags?

Solar Roadways sind sicherlich noch nicht jedem ein Begriff. Bei Solar Roadways handelt es sich um Straßen – bestehend aus Solarzellen – mit einer Vielzahl von nützlichen und bahnbrechenden Funktionen. Dazu zählen neben der Erzeugung von Strom durch Sonnenlicht die Möglichkeit der individuellen Anzeige bzw. Einleuchtung von verkehrsbedingten Straßenmarkierungen oder Warnzeichen, das Vermeiden von Glatteis durch die Einspeisung von Wärme und sogar Internetzugang. Zurzeit noch im Crowdfunding-Programm bei Indiegogo, hat das Projekt bereits über 1 Millionen USDollar eingenommen und konnte bereits an einem Prototypen eindrucksvoll die Funktionstauglichkeit der Solar Roadways unter Beweis stellen. Welche Vorteile diese Solar Roadways genau mit sich bringen, verrät das nachstehende Video.

 

Hinter der Idee der Solar Roadways stecken Scott und Julie Brusaw, die bereits seit 2006 an der Entwicklung der innovativen Solarstraßen arbeiten und sich nach ersten Tests sicher sind: Dieses Konzept ist bereits massentauglich. Die Vorteile im Überblick:

  • Der Straßenbelag der Zukunft erzeugt Solarstrom
  • Revolutionierung des Verkehrs durch individuelle Beleuchtung der Straße durch Verkehrszeichen oder Warnsignale durch LEDs
  • LED-Beleuchtung kann für alle Bedürfnisse jederzeit geändert werden
  • Die LED-Beleuchtung reagiert auf Druck und kann intelligent auf Gefahren hinweisen
  • Die Solarstraßen verfügen über Internetverbindung
  • Durch die Einspeisung von Wärme wird Glatteis vermieden
  • Herstellung mit einem hohen Anteil aus recycelten Produkten
  • Strom- und Kommunikationskabel in der Straße machen Strom- und Telefonmasten überflüssig

Auch wenn die Kosten dieser Art von Straße zurzeit noch 50 Prozent höher sind als die zur Errichtung aktueller Straßen, steckt in diesem Konzept ein großes Potenzial für die Zukunft.

 

Solar Roadways können die Zukunft des Straßensystems sein

Quelle: Indiegogo

Manuel Gonzalez Fernandez

Manuel Gonzalez Fernandez, 28, Journalist, PR-Manager und Blogredakteur bei Milk the Sun. >>I’d put my money on the sun and solar energy. What a source of power! I hope we don’t have to wait until oil and coal run out before we tackle that.<< - Thomas Edison

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Jetzt einen Kommentar schreiben!


Keine Info mehr verpassen!

Hat Ihnen unser Artikel gefallen? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine Info mehr.

Daten werden vertraulich behandelt.