Photovoltaik in Polen: Ausschreibungen sollen noch in diesem Jahr beginnen

Photovoltaik in Polen: Ausschreibungen sollen noch in diesem Jahr beginnen

Himmel und Hölle lagen selten so nah beieinander wie beim Thema Photovoltaik in Polen. Nun scheint die Energiepolitik endlich am Ziel angelangt zu sein: Noch am 30. Dezember 2016 sollen die ersten Photovoltaik-Ausschreibungen in Polen beginnen und 2017 mit einer zweiten Runde fortgesetzt werden.

 

Bereits seit einigen Jahren steht der polnische Photovoltaik-Sektor in den Startlöchern. Bereits seit einigen Jahren sagen Experten dem polnischen Solarmarkt eine blühende und stabile Zukunft voraus. Doch seit einigen Jahren hält die polnische Politik die Entwicklung eines Photovoltaik-Marktes immer wieder zurück (wir berichteten ausführlich). Bis jetzt.

 

Sonnenlicht am Ende des Tunnels

Nun scheint es endlich so weit zu sein. Noch in diesem Jahr sollen in Polen die ersten Ausschreibungen für kleine Photovoltaik-Anlagen unter einem Megawatt (MW) Größe beginnen. Zu Beginn soll eine Leistung von 100 MW ausgeschrieben werden – im nächsten Jahr sollen weitere 300 MW Photovoltaik-Kapazitäten folgen. Bis zum Jahr 2020 sollen nach Informationen des pv-magazine Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtleistung von einem Gigawatt (GW) Leistung ausgeschrieben werden.

Für die am 30. Dezember 2016 startenden Photovoltaik-Ausschreibungen in Polen hat das Energieministerium eine maximale Förderung von 465 Polnischer Zloty (rund 104 Euro) pro Megawattstunde (MWh) festgelegt. Die Förderung für Ausschreibungen in 2017 sollen etwas niedriger ausfallen, so das polnische Energieministerium. Der gesicherte Vergütungszeitraum soll 15 Jahre betragen.

 

Photovoltaik in Polen: Aller Anfang ist schwer

Der Start für erneuerbare Energien in Polen – allen voran Solarstrom – hätte holpriger kaum sein können. Kein anderes Land in Europa ist so abhängig von Kohlestrom wie Polen. 88 Prozent der gesamten Stromproduktion des Landes basierten in 2015 auf Steinkohle. Lediglich 11 Prozent stammten von Erneuerbaren Energien. Den Großteil davon nehmen Windanlagen mit einer Größe von 4.000 Megawatt ein – die Photovoltaik-Kapazitäten belaufen sich lediglich auf marginale 150 MW (Stand 06/2016).

Nach langem Warten und vielen Rückschlägen scheint das Fundament für einen wachsenden Photovoltaik-Markt in Polen endgültig gelegt zu sein. Viel mehr als das, soll nun sogar so schnell wie möglich mit dem Bau von neuen Kapazitäten begonnen werden. Eine Trendwende, die der Energiewende in Europa mehr als gut tun wird.

 

Quelle: pv-magazine

Titelbild: filip-fuxa/shutterstock

Manuel Gonzalez Fernandez

Manuel Gonzalez Fernandez, 28, Journalist, PR-Manager und Blogredakteur bei Milk the Sun. >>I’d put my money on the sun and solar energy. What a source of power! I hope we don’t have to wait until oil and coal run out before we tackle that.<< - Thomas Edison

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Jetzt einen Kommentar schreiben!


Keine Info mehr verpassen!

Hat Ihnen unser Artikel gefallen? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine Info mehr.

Daten werden vertraulich behandelt.