Höhere Fördermittel für Photovoltaik-Speicher

Höhere Fördermittel für Photovoltaik-Speicher

Das Bundesministerium hat auf die große Nachfrage nach Photovoltaik-Heimspeichern reagiert und erhöht die Fördermittel. 10.000 Speicher sollen damit in diesem Jahr unterstützt werden. Zusätzlich verkündete das Ministerium, den Tilgungszuschuss nicht nur wie geplant zum 1. Juli, sondern auch zum 1. Oktober zu senken – jeweils um drei Prozent.

Von der Nennung einer konkreten Fördersumme des KfW-Programms sah das Ministerium zwar ab, doch nach eigenen Rechnungen geht es von rund 10.000 bewilligten Förderanträgen bis zum Ende des Jahres aus, etwa 50 Prozent mehr als ursprünglich vorgesehen. Im kommenden Jahr könnten mit den weiter zur Verfügung stehenden Geldern rund 5.000 Anträge bewilligt werden.

 

Tilgungszuschuss für Photovoltaik-Speicher wird stärker gesenkt

Das Ministerium äußerte sich auch zum Tilgungszuschuss: Dieser werde wie vorgesehen zum 1. Juli auf 16 Prozent gesenkt, zusätzlich aber auch am 1. Oktober um weitere drei Prozent. Die zweite Absenkung war ursprünglich erst für den 1. Januar 2018 vorgesehen.

Die letzte Degressionsstufe des Förderprogramms von 10 Prozent soll dann bis Ende 2018 gelten. „Die Anschaffungskosten sind jedoch stärker gesunken als gedacht. Um eine Überförderung zu vermeiden, hat die Bundesregierung deshalb nun beschlossen, die Fördersätze für die Speicher schneller als geplant zu reduzieren“, erklärte das Bundeswirtschaftsministerium. Der Fördersatz bezeichnet den Anteil der Nettoinvestitionskosten, die durch das Förderprogramm von Staatsseite übernommen werden. Aktuell liegt noch bei 19 Prozent.

 

Bereits 3.2000 Förderungen in diesem Jahr

Noch im letzten Quartal des vergangenen Jahres war die KfW gezwungen, die PV-Speicher-Förderung zwischenzeitlich auszusetzen: Die Mittel waren zu diesem Zeitpunkt aufgebraucht – 8.000 Anträge waren seit dem Frühjahr bereits bewilligt worden. Laut pv magazine bewilligte die KfW bis Ende Mai bereits 3.200 Förderungen im Jahr 2017.

Quelle pv magazine

Titelbild: Jörg Zägel

 

Simon

Journalist, PR- und Marketingmanager, Blogger bei Milk the Sun.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Jetzt einen Kommentar schreiben!


Keine Info mehr verpassen!

Hat Ihnen unser Artikel gefallen? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine Info mehr.

Daten werden vertraulich behandelt.