Förderungen der Solarenergie in Belgien

Die erneuerbaren Energien werden in Belgien durch eine Mengenregelung in Form einer Quotenverpflichtung mit Zertifikathandel und vorgeschriebenen Mindestpreisen (certificats verts / Groenestroomcertificaten) gefördert.

Die Stromversorger sind generell verpflichtet, einen bestimmten Anteil ihres Stroms aus regenerativen Energien bereitzustellen. In Form von grünen Zertifikaten, kaufen sie daher Strom von Anlagebesitzern, die Strom aus regenerativen Energien erzeugen. Gleichzeitig sind sie verpflichtet, den Anteil der erneubaren Energien im Vergleich zu den konventionellen Energien von Jahr zu Jahr zu steigern.

Der Zertifikathandel wird in Belgien durch eine föderale Regelung bestimmt, die Quotenverpflichtung wird durch die belgischen Regionen, Wallonien, Flandern und Brüssel Stadt, festgelegt. Prinzipiell sind die Stromversorger verpflichtet nachzuweisen, dass sie Ihre Kunden mit der von der Region festgelegten Quote beliefern. Diesen Nachweis erbringen Sie durch grüne Zertifikate.

Um einen Mindestabsatz an Strom zu gewährleisten, ist der föderale Netzbetreiber verpflichtet, die grünen Zertifikate jeglicher zugelassener Stromproduzenten zu einem garantierten Mindestpreis anzukaufen (Art. 14 Arreté royal du 16 juillet 2002).

Um Anspruch auf grüne Zertifikate zu haben, müssen die Solaranlagen bei den zuständigen Regulierungsbehörden in Flandern (CREG) und Wallonien (CWaPE) registriert werden. Alle registrierten Anlagen haben dann Anrecht auf den Handel mit grünen Zertifikaten mit den lokalen Stromlieferanten. Erfüllen die Stromversorger die Quote nicht, sind sie verpflichtet für jede fehlende Kilowattstunde eine Strafzahlung zu leisten.

Die Zertifikate unterliegen einer Degression und werden von Zeit zu Zeit reduziert. Außerdem differenzieren sie nach Größe der Anlagen. Die folgende Tabelle zeigt die Entwicklung der Zertifikate von 2011 bis 2013:

Quelle: BMU

Neuinstallation, Inbetriebnahme ab: Leistung bis zu 250 kWp Leistung ab 250 kWp
01.01.2011 330 €/Zertifikat 330 €/Zertifikat
01.07.2011 300 €/Zertifikat 240 €/Zertifikat
01.10.2011 270 €/Zertifikat 150 €/Zertifikat
01.01.2012 250 €/Zertifikat 90 €/Zertifikat
01.04.2012 230 €/Zertifikat 90 €/Zertifikat
01.07.2012 210 €/Zertifikat 90 €/Zertifikat
01.10.2012 210 €/Zertifikat 90 €/Zertifikat
01.01.2013 190 €/Zertifikat 90 €/Zertifikat

Zusätzlich gibt es in Belgien einen steuerlichen Anreiz zur Investition in Photovoltaik und Geothermie. Die Investitionen können zu einem bestimmten Teil von der Einkommenssteuer abgesetzt und die Steuerlast somit reduziert werden.

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Jetzt einen Kommentar schreiben!


Keine Info mehr verpassen!

Hat Ihnen unser Artikel gefallen? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine Info mehr.

Daten werden vertraulich behandelt.