First Solar nimmt 550 Megawatt Solarpark in Betrieb

First Solar nimmt 550 Megawatt Solarpark in Betrieb

Der Modulhersteller First Solar hat in der kalifornischen Mojave-Wüste in Riverside County einen der weltweit größten Solarparks in Betrieb genommen. Mit einer Größe von 550 Megawatt wird er 160.000 Haushalte mit Strom versorgen. Die „Desert Sunlight Solar Farm“ ist ein Photovoltaik-Projekt für die Gemeinschaft, welches große Ziele verwirklichen und viele Wünsche erfüllen soll. 

 

Es ist ein Mega-Projekt, welches vergangenen Montag in Betrieb genommen wurde. An 160.000 Haushalte in Kalifornien wird der neue Solarpark von First Solar ab sofort grüne Energie liefern. Mit einer installierten Leistung von 550 Megawatt (MW) auf einer Fläche von 16 km2 ist er einer der größten dieser Art weltweit. Dabei spart der Solarpark mit dem Namen „Desert Sunlight Solar Farm“ jährlich rund 300.000 Tonnen CO2 ein. Das ist die Menge an Schadstoffen, die 60.000 Autos verursachen würden.

 

Ein Solarpark für die Gemeinschaft

Mit dem Desert Sunlight Solarpark möchte Kaliforniens Gouverneur Jerry Brown seinem Ziel, bis 2020 ein Drittel seines Stroms aus erneuerbaren Energien bereitzustellen, weiter Nachdruck verleihen. Darüber hinaus wird der Solarpark Prognosen zufolge die Region mit jährlich ca. 15 Mio. USDollar Umsatzsteuereinnahmen unterstützen und indirekte wirtschaftliche Gewinnen in Höhe von 336 Millionen USDollar durch Geschäftsabschlüsse mit Subunternehmern, Zulieferern und Dienstleistern generieren.

Auch in Bezug auf weitere Vorteile und weitreichendem Umweltschutz weiss First Solar mit dem Photovoltaikprojekt zu überzeugen. So weist die verarbeitete Technologie die geringste Umweltbelastung aller PV-Technologien auf und kein Wasser wurde für die Stromerzeugung verschwendet. Sogar in Sachen Bildung wird das Projekt künftig unterstützen. Ein On-site Solar Energy Learning Center ist in Planung, sowie die Entwicklung von Programmen zur Lehrung der Erneuerbaren Energien an Grunschulen und Highschools.

 

Solarpark

160.000 Haushalte wird der Solarpark mit Strom versorgen können.
Bildquelle: Screenshot Firstsolar.com

 

Der Desert Sunlight Solarpark wurde mit Unterstützung von NextEra Energy Resources, GE Energy Financial Services und die Sumitomo Corporation of America errichtet und mit Geldern des US Department of Energy in Höhe von 1,5 Mrd. USDollar unterstützt.

Manuel Gonzalez Fernandez

Manuel Gonzalez Fernandez, 28, Journalist, PR-Manager und Blogredakteur bei Milk the Sun.
>>I’d put my money on the sun and solar energy. What a source of power! I hope we don’t have to wait until oil and coal run out before we tackle that.<< – Thomas Edison

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Jetzt einen Kommentar schreiben!


Keine Info mehr verpassen!

Hat Ihnen unser Artikel gefallen? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine Info mehr.

Daten werden vertraulich behandelt.