Die Energiewende: Deutschlands Weg in die Zukunft

Die Energiewende: Deutschlands Weg in die Zukunft

Die nationale Energiewende hierzulande war lange Zeit Vorreiter des weltweiten Umdenkens zum Thema Klimaschutz. Seitdem verfolgt Deutschland große Ziele, um eine saubere und nachhaltige Stromversorgung zu ermöglichen. In einem kurzen Film erklärt Germany Trade & Invest (GTAI) den Stand der Energiewende und erläutert die weiteren Zukunftspläne für ein grünes Deutschland.

 

 

Der aktuelle Stand der Energiewende

Seit Beginn der 90er Jahre investieren Unternehmen und Bürger in den Ausbau Erneuerbarer Energien. Maßnahmen und Förderungsmodelle wie das Stromeinspeisungsgesetz (StromEinspG) 1991, die Erneuerbaren Energie Gesetze (EEG) 2000 und das Energiekonzept von 2011 haben diesen Ausbau immens vorangebracht. Über 1,5 Millionen Anlagen zur Erzeugung erneuerbaren Stroms produzieren allein in Deutschland grüne Energie. Photovoltaik, Windenergie, Biomasse und Wasserkraft erzeugten zuletzt über 150.000 Gigawattstunden (GWh) grünen Strom.

Erneuerbare Energien stellen seit 2014 den größten Stromanteil im deutschen Energiemix dar.

Erneuerbare Energien stellen seit 2014 den größten Stromanteil im deutschen Energiemix dar. Grafik: Germany Trade & Invest (GTAI)

 

Verfolgung ehrgeiziger Ziele

Der Atomausstieg und der Ausbau Erneuerbarer Energien hat in Deutschland höchste Priorität. Und obwohl Erneuerbare Energien 2014 das erste Mal den größten Stromanteil (knapp 27 Prozent) im deutschen Strommix hatten, werden weitaus größere Ziele verfolgt. Bis 2050 sollen der CO2-Ausstoß um 80 Prozent zurückgefahren und der generelle Energieverbrauch um 50 Prozent reduziert werden – der Anteil Erneuerbarer Energien im Strommix soll bis dahin auf 80 Prozent ansteigen.

Energiewende: Grafik: Germany Trade & Invest (GTAI)

Bis 2050 verfolgt Deutschland ehrgeizige Ziele. Die Entwicklung weg von der Atomenergie und hin zu Erneuerbaren Energien genießt höchste Priorität. Grafik: Germany Trade & Invest (GTAI)

 

Maßnahmen und Forschung zum weiteren Vorantreiben der Energiewende

Grafik: Germany Trade & Invest (GTAI)

Drei Säulen für ein neues Level der Energiewende. Grafik: Germany Trade & Invest (GTAI)

Um diese Ziele zu erreichen, bietet Deutschland beste Voraussetzungen. Hervorragende Möglichkeiten für die Erforschung neuer, effizienterer Technologien und das professionelle Know-How einer Vielzahl von Experten bilden eine sichere Basis für das weitere Vorantreiben der Energiewende. Drei große Säulen sollen die Energiewende künftig weiter ankurbeln und sichern. „Smart Grids“ – also intelligente Stromnetze – sollen vorhandene Stromnetze zusammenschließen und diese sowie andere Netzteilnehmer untereinander kommunizieren lassen können. Die Speichermöglichkeiten von Erneuerbaren Energien müssen effizienter gestaltet und weiter ausgebaut werden und auch in die allgemeine Steigerung der Energieeffizienz wird weiter intensiv investiert werden.

Die immer weiter steigenden Kapazitäten von Erneuerbaren Energien müssen am Ende auch effektiv in alle Teile Deutschlands verteilt werden können. Dazu ist der Bau neuer Stromautobahnen notwendig. Mit einem Investitionspotenzial von 35 Milliarden Euro sollen neue Stromtrassen errichtet werden, um Smart Grids zu ermöglichen und grünen Strom flächendeckend liefern zu können.

Grafik: Germany Trade & Invest (GTAI)

Bis 2050 will Deutschland 80 Prozent des Stromverbrauchs mit Erneuerbaren Energien decken. Grafik: Germany Trade & Invest (GTAI)

Intensive Forschungen und steigende Investitionen in die drei neuen Säulen „Smart Grids“, „Energieeffizienz“ und „Energiespeicherung“ werden die Energiewende in Deutschland auf ein neues Level bringen. Das Ziel: 80 Prozent Erneuerbare Energien im deutschen Strommix bis 2050.

Quelle, Video und Fotos: Germany Trade and Invest (GTAI)

Manuel Gonzalez Fernandez

Manuel Gonzalez Fernandez, 28, Journalist, PR-Manager und Blogredakteur bei Milk the Sun. >>I’d put my money on the sun and solar energy. What a source of power! I hope we don’t have to wait until oil and coal run out before we tackle that.<< - Thomas Edison

1 Kommentar

Steven | PBQ Batterien

vor 3 Jahren

Wenn Deutschland so weiter macht, werden die Ziele 2050 sicherlich erreicht. Aber die Entwicklung geht natürlich nie schnell genug. Je eher wir unabhängig von fossilen Brennstoffen sind, desto besser.

Antworten

Kommentar schreiben

Jetzt einen Kommentar schreiben!


Keine Info mehr verpassen!

Hat Ihnen unser Artikel gefallen? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine Info mehr.

Daten werden vertraulich behandelt.