Dach- und Freiflächen gewinnbringend nutzen!

Sie besitzen ungenutzte Dächer oder Freiflächen und suchen nach einer Möglichkeit diese gewinnbringend zu nutzen? Eine Solaranlage ist eine rentable Alternative. Aber manche wollen oder können sich keine eigene Photovoltaik-Anlage leisten. Die Verpachtung der freistehenden Flächen und Dächer ist dann die Möglichkeit, ohne Risiko oder Verantwortung, einen monatlichen Zusatzgewinn zu erwirtschaften.

 

Welche Vorteile ergeben sich für Sie, wenn Sie Ihr Dach oder Ihre Freifläche verpachten, um Sonnenstrom zu produzieren?

  • Sie erhalten über einen langen Zeitraum von zumeist 20 Jahren krisensichrere Pachteinnahmen
  • Sie haben kein Risiko und keine Kosten! Sie stellen lediglich die Fläche zur Verfügung, auf die eine Solaranlage installiert wird. Alle Kosten für die Installation oder die Wartung trägt der Pächter. Eventuelle Schäden an der Anlage sind über den Pächter versichert und fallen nicht in Ihren Zuständigkeitsbereich.
  • Außerdem erfüllen Sie eine Vorbildfunktion für umweltbewusstes Handeln. Gerade für Unternehmen und Gemeinden, die ihre Dach- und Freiflächen zur Verfügung stellen, ist der damit verbundene Image-Zuwachs ein positiver Nebeneffekt.
  • Kommunen und Gemeinden können zudem die regionale Stromversorgung für die Zukunft sicher stellen. Die Energie der Anlagen wird direkt in das örtliche Netz eingespeist. Dadurch wird Ihre Kommune oder Gemeinde unabhängig von Energieimporten und kann eine Stabilität der Strompreise garantieren.

Aus der Verpachtung von Dach- und Freiflächen ergeben sich nur Vorteile. Aber natürlich kann nicht jede Fläche oder jedes Dach gleichermaßen zur Herstellung von Solarstrom genutzt werden. Was ist also zu beachten?

  • Flächen und Dächer müssen groß genug sein, um eine Solaranlage zu installieren.
  • Dächer müssen sich in einem guten Zustand befinden.
  • Dächer sollten nach Süden oder Süd-Osten ausgerichtet sein, aber auch die Neigung des Daches ist entscheidend.
  • Die gesamte Fläche muss frei von Hindernissen sein, um Verschattungen zu verhindern und die maximale Leistung der Anlage zu ermöglichen.

Sind diese Möglichkeiten ausgelotet, lohnt es sich über die Verpachtung der eigenen Dächer und Freiflächen nach zu denken. Denn wie sonst erhält man eine zusätzliche monatliche Einnahmequelle ohne Risiko und eigene Kosten?

 

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

Jetzt einen Kommentar schreiben!


Keine Info mehr verpassen!

Hat Ihnen unser Artikel gefallen? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine Info mehr.

Daten werden vertraulich behandelt.