Unsortiert Posts

Leichter Anstieg bei Modulpreisen im Januar. Wann wird der Mindest-Importpreis endlich gekippt?

Leichter Anstieg bei Modulpreisen im Januar. Wann wird der Mindest-Importpreis endlich gekippt?

Zu Beginn des neuen Jahres sind die Preise für Solarmodule leicht angestiegen. Grund dafür sind Materialverknappung aufgrund benachteiligter Belieferung des Europäischen Marktes durch asiatische Hersteller. Europäische Hersteller werden es dennoch kaum schaffen, wieder konkurrenzfähig zu werden. Der internationale Handel für Solarprodukte braucht endlich wieder freien Lauf. Ein Marktkommentar von Martin Schachinger.

Schwere Zeiten: SMA muss 1.600 Stellen streichen

Schwere Zeiten: SMA muss 1.600 Stellen streichen

Der andauernde Preisdruck beim Handel mit Photovoltaik-Komponenten hat seine nächsten Opfer gefunden. Der Vorstand der SMA Solar Technology AG hat bekanntgegeben, weitaus mehr Stellen abzubauen, als bisher geplant. Damit reagiert das Unternehmen auf einen finanziellen Verlust von ca. 115 Millionen Euro im vergangenen Geschäftsjahr. 

PV-Ausschreibungen: „Die Akteursvielfalt wird kaum zu erhalten sein“

PV-Ausschreibungen: „Die Akteursvielfalt wird kaum zu erhalten sein“

Seit einigen Tagen liegt dem Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) der finale Entwurf zur „Freiflächenausschreibungsverordnung (FFAV) vor. Viele Vertreter der Erneuerbaren sprechen von einer Niederlage für die Energiewende. Das sieht Dr. Florian Valentin, Rechtsanwalt spezialisiert im Energierecht und im Recht der Erneuerbaren Energien aus Berlin, ähnlich. Er sieht die Möglichkeiten kleiner Akteure im Ausschreibungsverfahren in Gefahr. 

Rückerstattung von Kreditbearbeitungsgebühren

Rückerstattung von Kreditbearbeitungsgebühren

Bei der Beantragung von Krediten sind bisher in vielen Augen ungerechtfertigte Kreditbearbeitungsgebühren angefallen. Diese waren in den Geschäftsbedingungen niedergeschrieben und somit für Kunden unumgänglich. Falsch, urteilte jüngst der Bundesgerichtshof (BGH) und entkräftet damit die Argumentation der Banken. Für die Vergabe von Krediten dürfen keine Bearbeitungsgebühren verlangt werden. Kreditkunden haben nun rückwirkend die Möglichkeit, diese Gebühren erstattet zu bekommen. Das gilt auch für Kredite, die für die Finanzierung von Solaranlagen aufgenommen wurden.

Klimaschutz? Nicht mit Sigmar Gabriel

Klimaschutz? Nicht mit Sigmar Gabriel

Der Klimaschutz war einst neben der Energiewende eine der höchsten Prioritäten der deutschen Politik. Das sollte auch weiterhin so sein, doch Vizekanzler und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) steuert vehement dagegen. Ironie des Schicksals, dass er sich selbst einst als Oppositionsführer für den Klimaschutz und den Kohleausstieg stark machte. Seine eigenen Forderungen und Ansagen wird er nicht erfüllen, die Abschaltung von Kohlekraftwerken kommt für ihn vorerst nicht mehr in Frage.

SolarContact-Index: PV-Nachfrage stabilisiert sich wieder

SolarContact-Index: PV-Nachfrage stabilisiert sich wieder

Nachdem die PV-Nachfrage seit März diesen Jahres kontinuierlich gesunken ist und mit 84 Indexpunkten im Juni einen Jahrestiefstand erreichte, hat sich nun im Juli der SolarContact-Index mit 87 Punkten erstmalig wieder stabilisiert. Dies könnte auf die beschlossene EEG-Reform zurückzuführen sein. Denn wie der SolarContact-Index der letzten zwei Jahre gezeigt hat, nahm die Anfrageintensität nach PV-Anlagen u.a. dann zu, wenn PV-Interessenten über eine sichere Planungs- und Entscheidungsgrundlage verfügten.

PV-Ausschreibungen: Die Eckpunkte stehen zur Debatte

PV-Ausschreibungen: Die Eckpunkte stehen zur Debatte

Die Bundesregierung hat jüngst die EEG-Gesetzesänderungen durchgewinkt, die massive Einschneidungen für die Photovoltaik bedeuten. Neben der Belastung von PV-Selbstversorgern mit der EEG-Umlage soll auch ein Ausschreibungsverfahren für Photovoltaik-Freiflächenprojekte auf die Beine gestellt werden. Dazu hat das Bundeswirtschaftsministerium nun die Eckpunkte präsentiert. Diese stehen ab sofort zur Debatte und können von jedermann konstruktiv kritisiert werden. 

Umfrage zum Thema Versicherung und Reparatur von PV-Anlagen

Umfrage zum Thema Versicherung und Reparatur von PV-Anlagen

Der weltweit größte offene Online-Marktplatz für Photovoltaik-Anlagen, Milk the Sun, der Marktführer auf dem Photovoltaik-Zweitmarkt, SecondSol, und ENVARIS, das größte Photovoltaikservicenetzwerk in Deutschland, starten eine Umfrage zum Thema Versicherung und Reparatur bestehender Photovoltaik-Anlagen. Durch die Ergebnisse wollen die PV-Dienstleister ihre Dienstleistungen spezifizieren und sich weiter auf dem Photovoltaik-Markt professionalisieren. Teilnehmer an der Umfrage können ein Photovoltaik-Komplettpaket mit Solarmodul, Wechselrichter und Halterung gewinnen.

Keine Info mehr verpassen!

Hat Ihnen unser Artikel gefallen? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine Info mehr.

Daten werden vertraulich behandelt.