Solarförderung & Finanzierung Posts

Entwurf mit massiven Fördersenkungen für PV von Bundeskabinett beschlossen

Entwurf mit massiven Fördersenkungen für PV von Bundeskabinett beschlossen

Das Bundeskabinett hat den Entwurf zum Energiesammelgesetz gestern beschlossen. Es beinhaltet neben den Sonderausschreibungen auch die geplante Kürzung der Förderung von PV-Dachanlagen zwischen 40 und 750 kWp. Das Gesetz geht nun seinen parlamentarischen Weg durch den Bundestag.

Eilmeldung: Kürzung der Einspeisevergütung ab 1. Januar um 20 Prozent droht!

Eilmeldung: Kürzung der Einspeisevergütung ab 1. Januar um 20 Prozent droht!

Völlig unerwartet sieht der Referentenentwurf des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (Bearbeitungsstand 31.10.2018, 21.25 Uhr) zum Energiesammelgesetz, das im November beschlossen werden soll, eine massive (!) Senkung der Einspeiseförderung für neue Dachflächenanlagen zwischen 40 und 750 kWp vor – und zwar bereits zum 1. Januar 2019!

Kommt die Solarenergie zum Erliegen? BSW Solar schlägt wegen Förderdeckel Alarm

Kommt die Solarenergie zum Erliegen? BSW Solar schlägt wegen Förderdeckel Alarm

Wird die Photovoltaik bald weitestgehend zum Erliegen kommen? Auf dieses Szenario sieht der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW) die Bundesregierung aktuell zusteuern und fordert mit Vehemenz die Abschaffung des Förderdeckels.

Der PV-Betreiber-Newsletter: Alles Wichtige rund um Ihre PV-Anlage direkt ins Postfach

Der PV-Betreiber-Newsletter: Alles Wichtige rund um Ihre PV-Anlage direkt ins Postfach

Mit dem PV-Betreiber-Newsletter bleiben Anlagenbetreiber immer auf dem neuesten Stand. Mindestens einmal pro Quartal informiert der Newsletter über die wichtigsten Themen für den Betrieb – recherchiert und kuratiert von Branchenexperten.

Möglichkeiten der Vermarktung nach 2021 – wie geht es nach dem EEG weiter?

Möglichkeiten der Vermarktung nach 2021 – wie geht es nach dem EEG weiter?

Mit Ende des Jahres 2021 verlieren die ersten Erneuerbaren-Anlagen ihren Anspruch auf finanzielle Förderung durch das EEG. Weder über die Einspeisevergütung, noch über die Marktprämie können dann Erlöse noch erzielt werden. Auch die Teilnahme an Ausschreibungen ist aktuell nicht vorgesehen. Rechtsanwalt Micha Klewar und Karin Jenner von PricewaterhouseCoopers geben nachfolgend einen interessanten Überblick über die wesentlichen Möglichkeiten zur Vermarktung.

Das Kreuz mit Steuer und Cash-Flow: Optimieren durch Familiensplitting

Das Kreuz mit Steuer und Cash-Flow: Optimieren durch Familiensplitting

Die Solaranlage läuft und erwirtschaftet gute Erträge – und trotzdem reicht der erzielte Cash-Flow nicht aus, um die laufenden Kosten nebst Zins und Tilgung für die PV-Anlage zu bedienen. Ein Problem, welches oft Personengesellschaften trifft, die Steuervorteile aus der Vergangenheit nicht angespart haben, sondern als Eigenkapital-Ersatz verwendeten. Diplom-Kaufmann und Steuerberater Alexander Hill zeigt in seinem Beitrag einen Weg auf, der aus dem Dilemma helfen kann.

Zweite Runde für gemeinsame Photovoltaik- und Windkraft-Ausschreibungen eröffnet

Zweite Runde für gemeinsame Photovoltaik- und Windkraft-Ausschreibungen eröffnet

Bis zum 2. November akzeptiert die Bundesnetzagentur Gebote für die zweite gemeinsame Ausschreibung von Photovoltaik und Windkraft. Aufschläge gibt es für Gebote in Gebieten, die bereits über viele EE-Anlagen verfügen.

Regionalpolitik forciert Solar: Flächenöffnung in Hessen, PV-Pflicht in Tübingen, Solaroffensive in BaWü

Regionalpolitik forciert Solar: Flächenöffnung in Hessen, PV-Pflicht in Tübingen, Solaroffensive in BaWü

Während sich die Bundespolitik weiter um die Sonderausschreibungen für Photovoltaik und Windkraft streiten, gehen Landes- und Kommunalpolitik in Deutschland selbst voran, um den Ausbau der Erneuerbaren zu Stärken. Ein kurzer Überblick.

Keine Info mehr verpassen!

Hat Ihnen unser Artikel gefallen? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine Info mehr.

Daten werden vertraulich behandelt.