Photovoltaik weltweit Posts

Solarex Istanbul: „Der Photovoltaik-Markt kommt in Schwung“

Solarex Istanbul: „Der Photovoltaik-Markt kommt in Schwung“

Vom 07. bis 09. April sind auf der Solarex Istanbul wieder Experten und Unternehmen aus der weltweiten Photovoltaik-Branche zusammengetroffen, um die Zukunft des türkischen PV-Marktes zu beleuchten. Dabei ist vor allem eines klar geworden: Die Motivation für den Neubau von Solaranlagen ist trotz aktuell noch bestehender bürokratischer Hürden hoch und auch für internationale Investoren wird der türkische PV-Markt immer attraktiver.

UK: Das Investment in Solaranlagen befindet sich im Wandel

UK: Das Investment in Solaranlagen befindet sich im Wandel

Das Investment in Solaranlagen in Großbritannien wird sich grundlegend ändern. Grund dafür sind drastische Kürzungen der Einspeisevergütung für kleine bis mittelgroße PV-Anlagen und das Ende der ROC-Vergütung für Solarparks ab 5 Megawatt Größe. Der Wandel vom Photovoltaik-Erstmarkt zum Zweitmarkt für Solaranlagen hat begonnen.

Die zurückgehaltene EEG-Reform in Polen: Das Kaspar-Hauser-Projekt mit Erneuerbaren Energien

Die zurückgehaltene EEG-Reform in Polen: Das Kaspar-Hauser-Projekt mit Erneuerbaren Energien

Lange Zeit galt Polen als Land mit großem Potential für ein wirtschaftliches System basierend auf Erneuerbaren Energien. Förderungen sollten ein Fundament bilden, auf dem durch Ausschreibungen ein Wirtschaftskonstrukt aus Investitionen in und dem Ausbau von Erneuerbaren Energien errichtet werden sollte. So weit die Vision aus den Jahren 2012, 2013 und 2014. 2015 dann der Knall: Ein EEG wird verabschiedet mit Förderungen für kleine Anlagen. Mittlerweile schreiben wir das Jahr 2016 und das geschaffene Fundament wurde noch immer nicht bebaut. Jüngst wurden die Pläne hierfür sogar erneut verschoben – auf das zweite Halbjahr 2016. Womit ist diese Farce zu begründen, die einen ursprünglich zukunftsträchtigen Markt mit wirtschaftlichen Erfolgsaussichten nicht aus den Kinderschuhen lässt? Ein Erklärungsversuch.

Geplante Einfuhrumsatzsteuer für Solarmodule in der Türkei: Ein Lösungsansatz

Geplante Einfuhrumsatzsteuer für Solarmodule in der Türkei: Ein Lösungsansatz

Am 19. November ist der türkische Photovoltaik-Sektor mit einem Schock aufgewacht. Das Wirtschaftsministerium hat ein Amtsblatt mit dem Namen „Aufsicht bei der Umsetzung der Einfuhren“ veröffentlicht, welches die Einfuhr ausländischer Solarmodule mit einer hohen Umsatzsteuer belasten und damit begrenzen bzw. unterbinden möchte. Das Ende eines aufblühenden Photovoltaik-Marktes in der Türkei? Nein, sagt Hasan Yigit, Enerji Günlüğü Columnist aus der Türkei und präsentiert einen Lösungsansatz.

Ende der Sommerpause – leichte Belebung im Markt für Solarmodule

Ende der Sommerpause – leichte Belebung im Markt für Solarmodule

Erstmals seit zehn Jahren waren die Preise für in China produzierte Solarmodule auf demselben Level wie europäische – wenn auch nur für kurze Zeit. Die leichte Absenkung bei asiatischen Modulen ist auf vereinzelt auftauchende preisgünstige Kontingente zurückzuführen, weiterhin finden nur wenige Lieferungen aus Asien ihren Weg auf den europäischen Markt. Die Talfahrt der Preise über die letzten Monate scheint vorerst gestoppt worden zu sein. Ein Marktkommentar von Martin Schachinger, pvXchange. 

Die weltweite Zukunft der Photovoltaik unter die Lupe genommen

Die weltweite Zukunft der Photovoltaik unter die Lupe genommen

Die Technologien für Photovoltaik-Anlagen und -komponenten werden immer ausgereifter und günstiger. Aus diesem Grund zählt Solarstrom zur vielversprechendsten Energieversorgung der Zukunft. Auf der ganzen Welt gibt es Förderprogramme und konkrete Pläne des Ausbaus von Solaranlagen. Die Apricum GmbH hat nun ein weltweites Ranking der stärksten Photovoltaik-Nationen in 2020 veröffentlicht.

Marktanalyse: Weltweiter Wandel für dezentrale Photovoltaik

Marktanalyse: Weltweiter Wandel für dezentrale Photovoltaik

Die dezentrale Photovoltaik wird schon bald für weltweite Netzparität von Solarstrom sorgen. Ganz ohne Förderungen oder andere Hilfestellungen. Davon geht Navigant Research in einer aktuellen Marktanalyse aus. Die globalen Umsätze durch Photovoltaik werden bis 2024 auf über 151 Milliarden US-Dollar ansteigen. 

Photovoltaik-Ausbau als Wahlargument im US-Wahlkampf angekommen

Photovoltaik-Ausbau als Wahlargument im US-Wahlkampf angekommen

Hillary Clinton, demokratische Bewerberin für das Amt der US-Präsidentin, setzt im Wahlkampf auf den Photovoltaik-Ausbau. Ihr Versprechen: Eine halbe Milliarde installierte Solarmodule in den USA bis 2020 und die Versorgung aller Haushalte mit grüner Energie bis 2026. Ambitionierte Ziele, die den immer weiter wachsenden Stellenwert von Erneuerbaren Energien bestätigen – und erst einmal eingehalten und erreicht werden müssen…

Photovoltaikanlagen verkaufen