Investieren in Photovoltaik Posts

Möglichkeiten der Vermarktung nach 2021 – wie geht es nach dem EEG weiter?

Möglichkeiten der Vermarktung nach 2021 – wie geht es nach dem EEG weiter?

Mit Ende des Jahres 2021 verlieren die ersten Erneuerbaren-Anlagen ihren Anspruch auf finanzielle Förderung durch das EEG. Weder über die Einspeisevergütung, noch über die Marktprämie können dann Erlöse noch erzielt werden. Auch die Teilnahme an Ausschreibungen ist aktuell nicht vorgesehen. Rechtsanwalt Micha Klewar und Karin Jenner von PricewaterhouseCoopers geben nachfolgend einen interessanten Überblick über die wesentlichen Möglichkeiten zur Vermarktung.

Das Kreuz mit Steuer und Cash-Flow: Optimieren durch Familiensplitting

Das Kreuz mit Steuer und Cash-Flow: Optimieren durch Familiensplitting

Die Solaranlage läuft und erwirtschaftet gute Erträge – und trotzdem reicht der erzielte Cash-Flow nicht aus, um die laufenden Kosten nebst Zins und Tilgung für die PV-Anlage zu bedienen. Ein Problem, welches oft Personengesellschaften trifft, die Steuervorteile aus der Vergangenheit nicht angespart haben, sondern als Eigenkapital-Ersatz verwendeten. Diplom-Kaufmann und Steuerberater Alexander Hill zeigt in seinem Beitrag einen Weg auf, der aus dem Dilemma helfen kann.

Die Zeit läuft: Rechtzeitig wechseln und 2019 Versicherungs-Beiträge sparen

Die Zeit läuft: Rechtzeitig wechseln und 2019 Versicherungs-Beiträge sparen

Bis Ende September können Photovoltaik-Versicherungen zum Ende des Kalenderjahres gekündigt werden – denn in der Regel beträgt die Kündigungsfrist drei Monate. Optimieren Sie Ihre Leistungen und Beiträge jetzt und profitieren Sie im kommenden Jahr.

PV-Zubau im Juli: 265 statt 270 Megawatt aufgrund von Meldefehler – Förderung sinkt

PV-Zubau im Juli: 265 statt 270 Megawatt aufgrund von Meldefehler – Förderung sinkt

Auch im Juli bestätigt sich der Aufwärtstrend der Photovoltaik weiter. Aufgrund eines kleinen Meldefehlers scheint die Summe allerdings statt der von der Bundesnetzagentur veröffentlichten 270 Megawatt allerdings nur 265 Megawatt zu betragen, wie Milk the Sun auf Nachfrage erfuhr.

Ausschreibungen: Nächste Runde eingeläutet

Ausschreibungen: Nächste Runde eingeläutet

Die Bundesnetzagentur hat die neuen Ausschreibungsrunden für Solaranlagen und Windenergieanlagen an Land gestartet. Gebotstermin der neuen Runde ist der 1. Oktober 2018.

Der PV-Rendite-Bericht: Wertermittlung, Wirtschaftlichkeitsberechnung und Benchmarking in einem Dokument

Der PV-Rendite-Bericht: Wertermittlung, Wirtschaftlichkeitsberechnung und Benchmarking in einem Dokument

Der neue PV-Rendite-Bericht von Milk the Sun ist ein hochwertiges Dokument, das Käufern, Verkäufern und Betreibern von Photovoltaikanlagen gleichermaßen Entscheidungskriterien zu ihrer Investition offenlegt – von der Wert- und Renditeberechnung über die Cashflow-Simulation bis hin zu Kostenstruktur inklusive Optimierungspotenzialen anhand reeller Marktdaten.

Leitfaden: Direktinvestments in laufende Solaranlagen

Leitfaden: Direktinvestments in laufende Solaranlagen

Erfolgreich und sicher in Deutschland investieren

Die wichtigsten Hinweise für Privatinvestoren auf einen Blick.

Drohende Kündbarkeit von Grundstücksnutzungsverträgen für Energieanlagen

Drohende Kündbarkeit von Grundstücksnutzungsverträgen für Energieanlagen

Ein Urteil des BGH hat im vergangenen Herbst für einige Unruhe gesorgt, da die Schriftformheilungsklausel von Grundstücksnutzungsverträgen für Energieanlagen, also auch PV-Anlagen, für unwirksam erklärt wurde. Dies birgt die Gefahr, dass langfristig geschlossene Nutzungsverträge unter Umständen kurzfristig gekündigt werden können und somit bei einem notwendigen Neuabschluss höhere Entgelte verlangt werden können, die die Rentabilität des Investments maßgeblich negativ beeinflussen.

Keine Info mehr verpassen!

Hat Ihnen unser Artikel gefallen? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine Info mehr.

Daten werden vertraulich behandelt.