Energiewende Posts

Ökostrom-Umlage: Länder erreichen Kompromiss mit der Regierung

Die Bundesregierung um Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und Energieminister Sigmar Gabriel (SPD) hat sich mit den Ministerpräsidenten der Bundesländer zusammengesetzt und eine Einigung in Sachen Ökostrom-Umlage und dem Zubau von neuen Windkraft-Anlagen erzielt. Die Kostensteigerung bei der Ökostrom-Umlage auf die Bürger soll weitestgehend begrenzt werden und der Austausch alter Windräder durch neue wird nicht in die Begrenzung von 2.500 Megawatt Zubau fallen. Eine Einigung über die rückwirkende Förderkürzungen von Windkraft-Anlagen steht aber noch aus.

„Kohle von gestern“ – Ein Kommentar von Franz Alt, freier Journalist

Nach dem Zweiten Weltkrieg waren Steinkohle und Braunkohle wichtige Motoren für das deutsche Wirtschaftswunder. Das war damals unstrittig. Erstmals im Wahlkampf 1961 aber wurde die ungehemmte Kohleförderung problematisiert, als Willy Brandt „blauen Himmel über der Ruhr“ forderte. Doch jetzt, in den Zeiten des Klimawandels und der Energiewende wird überdeutlich, dass die Kohle keine Zukunft mehr hat. Jetzt wird auch endlich problematisiert, was vor allem Braunkohle-Abbau bedeutet.

Demonstrationen für die Energiewende, Kritik an der Regierung, gute Taten von Siemens und E.on und ein Appell an die Politik: Ein Wochenrückblick

Demonstrationen für die Energiewende, Investments von Großunternehmen in die Windkraft, Pläne der schnelleren Abschaltung eines Atomkraftwerks und weitere Kritik an dem Vorgehen der Regierung gegenüber der Energiewende. Es wird nicht ruhig in Deutschland rund um den Atomausstieg und den Weg hin zur grünen Energie. Immerhin werden neben den Bürgern jetzt auch Politiker laut und versuchen, die Energiewende in die richtige Richtung zu treiben. Unterstützung bekommen Sie dabei von Unternehmen wie Siemens, das in Windkraft investiert, und E.on, das ein Atomkraftwerk bereits früher als geplant vom Netz nehmen möchte. Ein Wochenrückblick:

Vier Fragen an … Thomas Schubert, Rechtsanwalt und Partner bei Olswang Germany LLP

Thomas Schubert, LL.M. (Boston) ist Rechtsanwalt und Partner bei der internationalen Sozietät Olswang in Berlin. Er berät deutsche und internationale Mandanten vornehmlich aus den Branchen Technologie und Erneuerbare Energien zu gesellschaftsrechtlichen und insolvenzrechtlichen Fragen. Er ist spezialisiert auf Unternehmenskäufe und Restrukturierungen im Bereich der Erneuerbaren Energien, insbesondere der Solarbranche.

Streit über EEG-Rabatte, Kritik an Energiebilanz, Abschaltung von Biogas, Gas aus Fracking für Europa und längere AKW-Laufzeiten – Ein Wochenrückblick

Die Energiewende bringt viele Kosten mit sich, ist aber unabdingbar für die Zukunft der Energiegewinnung

Die Energiewende bringt viele Kosten mit sich, ist aber unabdingbar für die Zukunft der Energiegewinnung

Ausnahmen für Unternehmen von der EEG-Umlage, Gas-Alternativen aus den USA, Kritik an der Energiebilanz aus nordischen Bundesländern, Idee der längeren Laufzeit von Atomkraftwerken, Abschaffung von Biogas aus der Energiewende und eine Vielzahl von Vorteilen durch eine bessere Energieeffizienz. Die Energiewende hat mal wieder viele Streitthemen hervorgebracht und wir verschaffen einen kleinen Überblick über die wichtigsten Nachrichten und Meinungen der vergangenen Woche.

Photovoltaik in Chile: Drei neue PV-Kraftwerke mit 144 Megawatt Leistung ans Netz gegangen

In Chile sind drei neue Photovoltaik-Kraftwerke mit eine Gesamtleistung von 144 Megawatt (MW) ans Netz gegangen. Das berichtet Chiles Zentrum für erneuerbare Energien (CER). Damit vervielfacht sich die gesamte durch Photovoltaik generierte Leistung auf 150 Megawatt. Chile hat nun die höchste installierte Photovoltaik-Leistung in Lateinamerika.

Weltweiter Photovoltaik-Markt wird 2014 auf 46 Gigawatt Leistung ansteigen

Die weltweite Photovoltaik-Leistung wird laut Prognosen des Marktforschungsunternehmens Mercon Capital LLC  auf 46 Gigawatt ansteigen. Grund dafür ist größtenteils der PV-Zubau in China um 13 Gigawatt. Auch in Japan und den USA steigt der Zubau an Photovoltaik-Anlagen, in Deutschland und Italien hingegen stagniert das PV-Wachstum.

Energiewende retten: Demonstrationen gegen EEG-Reformentwurf

Am kommenden Samstag, 22.04.2014, werden zehntausende Menschen in sieben Landeshauptstädten für eine konsequente Fortsetzung der Energiewende demonstrieren. In Kiel, Hannover, Düsseldorf, Potsdam, Mainz, Wiesbaden und München fordern Bürgerinnen und Bürger, dass die Förderung des weiteren Ausbaus der erneuerbaren Energien nicht von der Bundesregierung gekürzt wird.

Keine Info mehr verpassen!

Hat Ihnen unser Artikel gefallen? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine Info mehr.

Daten werden vertraulich behandelt.