Energiewende & Politik Posts

Solarstrom kann 2017 fast weltweite Netzparität erreichen

Solarstrom kann 2017 fast weltweite Netzparität erreichen

Auf der ganzen Welt wird Solarstrom aktiv und mit großem finanziellen Aufwand gefördert. In weltweit 80 Prozent der Länder könnte daher bis 2017 Netzparität herrschen. Der US-Analyst Vishal Shah prophezeit einen zweiten Solarboom. 

Erneuerbare Energien 2014 wichtigster Energieträger in Deutschland

Erneuerbare Energien 2014 wichtigster Energieträger in Deutschland

Erstmals haben sich Erneuerbare Energien im vergangenen Jahr als wichtigste Energieträger in Deutschland beweisen können. Der Anteil der Erneuerbaren an der gesamten Stromerzeugung stieg im Vergleich zum Vorjahr um 1,7 Punkte auf insgesamt 25,8 Prozent. Gerade Photovoltaik-Anlagen waren mit einer Steigerung der Stromproduktion um 14 Prozent maßgeblich für den Sprung an die Spitze im Energiemix. 

SolarContact-Index: Bundesregierung dürfte Zubauziel verfehlen

SolarContact-Index: Bundesregierung dürfte Zubauziel verfehlen

Der Index des Online-Interesses an PV-Anlagen ist im vergangenen November auf einen neuen 2-Jahrestiefstand gefallen. Auch die Zubauzahlen des Oktobers sind wieder abgesunken und erreichten den niedrigsten Stand seit fünf Jahren. Beide Branchenindikatoren deuten darauf hin, dass das von der Bundesregierung geplante Zubauziel für 2014 nicht erreicht werden wird.

Energiewende und Klimaschutz: Gabriel und Hendricks rücken zusammen

Energiewende und Klimaschutz: Gabriel und Hendricks rücken zusammen

Die Bundesregierung um Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) und Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat endlich zusammengefunden. Gemeinsam verabschiedeten sie nun ein Klimaschutzpaket, welches die Energiewende und den Klimaschutz als Einheit betrachtet. Großes Vertrauen wird endlich und auch folgerichtig in die Energieeffizient gelegt. Die Ziele und Maßnahmen sollen eine hohe Priorität erhalten und die Umsetzung stets überwacht werden. Es ist ein großer Schritt in die grüne Zukunft Deutschlands.

Die neue Energiewelt entsteht

Die neue Energiewelt entsteht

Gute Zeiten für die Energiewende? Auch die großen alten Energiekonzerne müssen umdenken und umhandeln. Vattenfall will sich von der Braunkohle verabschieden, E.on muss sich auf Erneuerbare Energien und Energie-Service konzentrieren, RWE denkt darüber nach, ob sich Kohlekraftwerke noch rechnen und EnBW hat schon früher eine Umstrukturierung auf Ökoenergien angekündigt. Ein Kommentar von Franz Alt über die aktuelle Situation auf dem Strommarkt. 

Nur 75 MW Photovoltaik-Zubau im Oktober

Nur 75 MW Photovoltaik-Zubau im Oktober

Neue Photovoltaik-Zubauzahlen der Bundesnetzagentur: Im Oktober 2014 wurden lediglich Solarstromanlagen mit einer Leistung von 75 Megawatt (MW) installiert. Im Oktober des Vorjahres waren das noch 226 MW. Insgesamt wurden in 2014 bis jetzt 1,6 Gigawatt (GW) Solarstrom-Leistung installiert. Die Bundesregierung ist damit auf dem besten Weg, die selbst gesteckten Zubauziele von 2,5 bis 3,5 GW Leistung zu verfehlen. 

Industrie-Rabatte mit EU-Recht vereinbar

Industrie-Rabatte mit EU-Recht vereinbar

Ergebnis beim Streitthema Industrie-Rabatte: Achselzucken bei den Bürgern, aufatmen bei der stromintensiven Industrie. Die EU-Kommission in Brüssel hat bekanntgegeben, dass die Privilegierung der stromintensiven Industrie bei der Zahlung der EEG-Umlage rechtens ist. Diese gelte nämlich als „staatliche Beihilfe“. Den betroffenen Industrie- sowie Bahnunternehmen bleiben damit Rückzahlungen in Milliardenhöhe erspart.

Rückerstattung von Kreditbearbeitungsgebühren

Rückerstattung von Kreditbearbeitungsgebühren

Bei der Beantragung von Krediten sind bisher in vielen Augen ungerechtfertigte Kreditbearbeitungsgebühren angefallen. Diese waren in den Geschäftsbedingungen niedergeschrieben und somit für Kunden unumgänglich. Falsch, urteilte jüngst der Bundesgerichtshof (BGH) und entkräftet damit die Argumentation der Banken. Für die Vergabe von Krediten dürfen keine Bearbeitungsgebühren verlangt werden. Kreditkunden haben nun rückwirkend die Möglichkeit, diese Gebühren erstattet zu bekommen. Das gilt auch für Kredite, die für die Finanzierung von Solaranlagen aufgenommen wurden.

Keine Info mehr verpassen!

Hat Ihnen unser Artikel gefallen? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine Info mehr.

Daten werden vertraulich behandelt.